Cyptojacking ist das neueste Schlagwort in der Cybersecurity-Welt. Die berüchtigten Cyberkriminellen haben die wachsende Kryptowährungswahnsinn ausgenutzt. Vorher ließ Ransomware wie WannaCry keinen Stein auf den Kopf, um das digitale Leben vieler Menschen zu ruinieren.

Eine neue Ransomware namens RedEye ist einem Sicherheitsforscher aufgefallen, der die Malware bereits im Februar entdeckt hatte. Es behauptet, den Computer des Opfers zu zerstören, wenn die Zahlung nicht geleistet wird. Es ist erwähnenswert, dass die neue Sorte vom Autor von Annabelle Ransomware erstellt wird.

Im Blog-Post wird auch erwähnt, dass die infizierende Datei für eine Malware zu groß ist. Die Größe von 35 MB ist auf Audiodateien und Bilder zurückzuführen. Nach der Infektion spielt die Ransomware drei unheimliche Töne, um den Benutzer zu erschrecken.

Die Binärdatei wurde auch mit Komprimierung und ConfuserEx geschützt. Es ersetzt schließlich den MBR und führt einige Schritte durch, um das Entfernen zu erschweren. verbirgt Festplattenlaufwerke, deaktiviert den Task-Manager usw.

Die Lösegeldnotiz mit der Binärdatei zeigt eine Meldung an, die besagt, dass der AES256-Algorithmus alle persönlichen Dateien verschlüsselt hat. Es überschreibt oder füllt die Dateien tatsächlich mit 0 Byte.

Es versteht sich von selbst, dass der einzige behauptete Weg, die Dateien zurück zu bekommen, eine Zahlung von 0,1 Bitcoins ist. "Sie haben 4 Tage Zeit, um zu bezahlen. Wenn die Zeit abgelaufen ist, wird Ihr PC vollständig zerstört", heißt es in der Nachricht.

Falls ein Computer von RedEye infiziert wird, hat der Forscher auch Schritte erwähnt, die er ergreifen sollte, um ihn zu entfernen oder verlorene Dateien wiederherzustellen. Sie können das detaillierte Konto hier lesen.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: