Amazon Rekognition wurde im Jahr 2016 als tief lernbasierte API eingeführt, mit der Objekte, Personen, Text, Szenen und Aktivitäten bei der Bereitstellung eines Fotos oder Videos identifiziert werden können. Eine der beeindruckendsten Funktionen der API ist die genaue Gesichtsanalyse und -erkennung.

Im nächsten Jahr begann Amazon mit dem Verkauf der API an Strafverfolgungsbehörden, darunter die Orlando Police Department in Florida und das Sherrif-Büro von Washington County in Oregon über Amazon Web Services.

Die Strafverfolgungsbehörden steuerten 400 US-Dollar bei, um die Daten mit 305.000 Mugshot-Fotos in der API zu erhalten, und Amazon berechnet einen mageren Betrag von 6 US-Dollar pro Monat für die Verwendung, wodurch sie billiger ist als Netflix.

Laut offiziellen Dokumenten, die von der American Civil Liberties Union in Nordkalifornien erhalten wurden, verwenden die Behörden die Technologie, um die Echtzeitbewegungen von Personen zu ermitteln und zu kontrollieren, wodurch die Privatsphäre der Bevölkerung gefährdet wird. Darüber hinaus ist die KI-basierte Technologie fehleranfällig und behebt häufig Fehler bei der Erkennung von dunkelhäutigen Menschen.

Die Dokumente zeigen, dass Rekognition in der Police Body Camera zur Identifizierung von Personen verwendet wurde. Massive Anwendungen einer solchen relativ neuen und ungenauen Technologie haben bei den Gesetzgebern und den Befürwortern des Datenschutzes Besorgnis ausgelöst.

Am Dienstag hat die American Civil Liberties Union zusammen mit mehr als zwölf anderen Bürgerrechtsorganisationen Amazon aufgefordert, den Verkauf von Rekognition an Strafverfolgungsbehörden einzustellen. Es wird davon ausgegangen, dass die Technologie zur Festnahme verdächtiger Personen verwendet werden könnte, und deren missbräuchliche Natur kann das Recht auf Privatsphäre der Öffentlichkeit beeinträchtigen.

Quelle: NY Times

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: