Fast zwei Wochen bleiben für Ubuntus nächstes Langzeit-Release Ubuntu 18.04 Bionic Beaver für Linux-Fans. Canonical hat seine Beta 2-Version angekündigt, eine fast endgültige Version, die die Änderungen von Ubuntu 18.04 LTS zeigt.

Die finale Beta kommt fast einen Monat nach der Veröffentlichung von Ubuntu Beta 1 im März. Ab jetzt werden sich keine Änderungen mehr ergeben, und der Stable Build wird am 26. April auf Ihren Maschinen landen. Gemäß dem 5-jährigen Support-Zyklus werden Updates bis 2023 erhalten.

Zu den Beta-Builds gehören Ubuntu Desktop-Images für Ubuntus Flaggschiff GNOME-Edition, Kubuntu, Lubuntu, Ubuntu Budgie, UbuntuKylin, Ubuntu MATE, Ubuntu Studio und Xubuntu. Dazu gehören die finalen Beta-Images von Ubuntu Server- und Cloud-Systemen.

Da Sie den Entwicklungszyklus von Ubuntu 18.04 LTS im Auge behalten haben, wissen Sie möglicherweise, dass Linux Kernel 4.15 und GNOME 3.28 zu den Kernfunktionen gehören werden. Ubuntu 18.04 bietet auch eine minimale Installationsoption, die nur den Basisdesktop zusammen mit einem Browser und den Kernsystemdienstprogrammen lädt. Dadurch wird der Update-Vorgang wesentlich schneller als bei vorherigen Installationen.

Der nächste Meilenstein für Ubuntu 18.04 LTS ist der Final Freeze, der am 19. April stattfinden soll.

Laden Sie Ubuntu 18.04 LTS Final Beta herunter

Sie können die endgültige Beta für Ubuntu 18.04 Gnome über diesen Link herunterladen. Für andere Geschmacksrichtungen besuchen Sie bitte die Freigabemitteilungsseite.

Alternativ können Sie auf Ihrem Ubuntu 16.04 oder 17.10 den Update Manager verwenden, um das Update mit allen Schwierigkeiten beim Erstellen eines bootfähigen Mediums abzurufen.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: