Auf der CES 2018 gab Intel zwei wichtige Ankündigungen bekannt und zeigte futuristische Technologien. Intel-Chef Brian Krzanich gab diese Ankündigungen bekannt. Während sich ein Chip mit neuromorphem Computing beschäftigt, geht es beim zweiten Chip nur um Quantencomputer.

Während der Ankündigung enthüllte Intel die Fortschritte auf dem Gebiet der neuromorphen Forschung. In der Vergangenheit haben wir Ihnen von dem hirnartigen Loihi-Chip des Unternehmens berichtet. Seine Schaltkreise ahmen die grundlegenden Operationen des Gehirns nach und zielen darauf ab, maschinelles Lernen effizienter zu gestalten. In einer einfacheren Sprache könnte man das Gehirn in Silizium simulieren.

"Dies war eine wichtige Forschungsarbeit von Intel, und heute haben wir einen voll funktionsfähigen neuromorphen Forschungschip", sagte Krzanich.

Im ersten Halbjahr 2018 plant Intel, mit führenden Universitäten und Forschungseinrichtungen zusammenzuarbeiten und Loihi auf komplexere Probleme anzuwenden.

Die zweite Ankündigung betraf Tangle Lake, einen supraleitenden 49-Bit-Quantentestchip (Bild oben).

Dieser Schritt zeigt die Bemühungen von Intel, mit Organisationen wie Google, IBM und Microsoft Schritt zu halten, die viel in das Quantencomputer investieren. Krzanich nannte es einen großen Durchbruch und den nächsten Schritt zur "Quantenzugehörigkeit".

Derzeit testet und arbeitet das niederländische Labor von Intel an Quantencomputersystemen. Der oben erwähnte Chip hat etwa die Größe eines Viertels und ist so ausgelegt, dass er für quantenintegrierte Schaltkreise skalierbar ist.

Lesen Sie unser komplettes CES 2018 Abdeckung!

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: