Mit Ubuntu 17.10 hat Canonical den Umstieg von der Unity-Desktop-Umgebung auf GNOME vollzogen. Canonical versuchte, etwas Unity-Gefühl zu bewahren, und veränderte die neue GNOME-Edition. Während viele diesen Schritt begrüßten, äußerten viele ihre Besorgnis und Unterstützung für Ubuntu Unity.

Anscheinend bemühen sich einige Mitglieder der Ubuntu-Familie, Ubuntu Unity zu einer offiziellen LTS-Distribution von Unity zu machen. Dieser Vorschlag wurde von OMG Ubuntu entdeckt und wird bereits von einem früheren Compiz / Unity-Entwickler unterstützt. Auch bieten viele Mitarbeiter von Canonical ihre Unterstützung an.

Wenn sich die Dinge so entwickeln, wie die Entwickler hoffen, könnten wir eine weitere offizielle Ubuntu-Variante bekommen. Ich werde nichts dagegen haben.

Es ist auch erwähnenswert, dass Canonical das Unity-Projekt aufgegeben hat, sodass Unity 7 zu einem ständig aktualisierten und gewarteten Desktop werden muss.

Sie können hier die neuesten Entwicklungen in Bezug auf die Entwicklung von Ubuntu Unity verfolgen. Es gibt auch ein Ubuntu 18.04-basiertes Unity-Image zum Ausprobieren.

Was denkst du darüber? Sollte Canonical Ubuntu Unity Remix einen offiziellen Geschmacksstatus verleihen (dies war der im Vorschlag erwähnte Name)? Teilen Sie uns Ihre Gedanken mit, indem Sie an der folgenden Umfrage teilnehmen:

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: