Einer der Gründe, warum Leute von Firefox zu Google Chrome wechselten, war Geschwindigkeit. Aber seit einigen Jahren arbeitet Mozilla hart daran, Firefox die Position zurückzugeben, die es einmal hatte. Dies ist in Form von Project Quantum, Mozilla hat die Seele ihres Open-Source-Webbrowsers verändert.

Firefox 57 ist die erste Firefox-Version mit Quantum-Treibern für Windows-, Linux- und MacOS-Computer. Es wurde viel Arbeit geleistet, z. B. die Implementierung der neuen CSS-Engine, die in der Programmiersprache Rust geschrieben ist. Parallele Verarbeitungsfunktionen werden eingesetzt, um Multi-Core-CPUs zu nutzen, die heutzutage üblich sind.

Mozilla sagt, dass sie die Geschwindigkeit von Firefox seit dem letzten Jahr verdoppelt haben. Außerdem benötigt Firefox Quantum (Firefox 57) etwa 30% weniger RAM als Google Chrome. Eine neue Funktion namens Tracking Protection blockiert umfangreiche Anforderungen für die Online-Benutzerüberwachung. Sie arbeitet standardmäßig im Fenster "Privates Durchsuchen" und reduziert die Ladezeit der Seite um rund 44 Prozent.

Die Änderungswelle ist nicht auf Verbesserungen unter der Haube beschränkt, Firefox 57 enthält jetzt die Photon-Benutzeroberfläche. Es ist einfach und schlank und gibt Firefox-Benutzern mit den aktualisierten Symbolen ein neues Gefühl.Firefox 57 enthält auch ein integriertes Tool zum Aufnehmen von Screenshots.

Firefox ist jetzt einen Versuch wert, auch wenn Sie Ihrem Google-eigenen Browser die Treue halten. Die Download-Links für Firefox Quantum oder Firefox 57 stehen auf dieser Seite für Mac, Windows und Linux zur Verfügung.

Wie stehen Sie zu Firefox Quantum? Lass sie in den Kommentaren fallen.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: