Die Wahl der Programmiersprache ist für einen Anfänger in der Programmierwelt ein großer Faktor. Wenn man auf eine Sprache stößt, deren Syntax zu komplex ist, würde man das Lernen definitiv überdenken. Aber was ist, wenn Sie diese Eintrittsbarriere überschritten haben und eine Karriere machen möchten, um bei Schwergewichten wie Google, Facebook oder Amazon einen Job zu finden?

Möglicherweise sind Sie auf Artikel gestoßen, die angeben, welche Programmiersprachen in großen Unternehmen wie Google, Facebook usw. verwendet werden. Die Auswahl dieser Unternehmen spiegelt nicht notwendigerweise ihre Bedürfnisse wider, wenn Sie einen Kandidaten einstellen. Es gibt nur wenige Chancen, dass sie daran interessiert sind, jemanden zu interviewen, der sich mit einer einzigen Programmiersprache auskennt.

Empfohlene Artikel, die Sie lesen sollten:

  • 5 leicht zu erlernende Programmiersprachen für Anfänger
  • Höchste zahlende Programmiersprachen, die Sie lernen müssen
  • Beliebte Sprachen, Frameworks, Bibliotheken und Datenbanken
  • Beliebte Programmiersprachen in reichen Ländern

Ähnliche Ansichten äußerten auch Justin Mattson, Senior Software Engineer von Fuschia bei Google. Er hat eine Benutzeranfrage zu Quora (via Inc.) beantwortet.

In seiner Antwort sagt Mattson, dass, wenn ein Unternehmen aufgehängt wird, dass Sie eine Sprache X, aber keine Sprache Y kennen, Sie nicht daran interessiert sind, dort zu arbeiten. ”Sprachen sind ein Werkzeug wie eine Säge. Ob es sich bei der Säge um eine Hand-, Tisch- oder Lasersäge handelt, ist weniger relevant als das Verständnis der Grundprinzipien von Holz und wie es geschnitten wird “, schreibt er.

Es besteht die Möglichkeit, dass eine Person Experte für eine beliebte Programmiersprache ist, aber dies macht sie nicht zu einem guten Ingenieur. Verschiedene Programmiersprachen vermitteln uns unterschiedliche Dinge. In C und C ++ erfahren Sie, was mit Speicher und anderen einfachen Vorgängen, Java, Ruby usw. geschieht. Es ist also wichtig, dass Sie mehr Sprachen lernen.

„Lernen Sie nicht nur eine, sondern mindestens zwei, hoffentlich drei. Auf diese Weise können Sie besser verstehen, welche Funktionen in den meisten Sprachen häufig vorkommen und welche Unterschiede bestehen “, fügt Mattson hinzu.

Aber wie steht es mit der Expertise in einer Programmiersprache?

Ist das vollständige Beherrschen einer Sprache völlig irrelevant? Um diese Frage zu beantworten, sagt Mattson, dass man ein Experte in der Sprache werden muss, die er verwendet, anstatt sich auf das zu konzentrieren, was ein Unternehmen will. "Wenn Sie sagen, dass Sie ein Experte für Python sind und ihn im Interview nicht richtig verwenden können, ist dies ein Problem", fügt er hinzu.

Kurz gesagt: Wenn Ihre Grundlagen und Designauswahl stark sind, ist die Auswahl der Programmiersprache nicht so wichtig. In solchen Unternehmen müssen Sie sich mit mehreren Sprachen befassen und bei Bedarf die neue Sprache auswählen.

Gesponsert: Wenn Sie nach guten Lernressourcen suchen, haben wir auf unserer Website Academy einen hervorragenden, handverlesenen Kurs. Gehen Sie einfach dorthin und führen Sie die Suche nach Ihren Bedürfnissen aus. Es lohnt sich, einen Schuss zu geben. 😉

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: