Bis jetzt haben wir nur davon gehört, dass ein schwarzes Loch Dinge in sich selbst saugte. Nun, das haben wir auf dem Discovery Channel und in den Filmen gesehen. Ein Schwarzes Loch ist ein Gebilde, das so dicht ist und eine so starke Anziehungskraft hat, dass selbst Licht nicht daran vorbeiziehen kann.

Diesmal hat ein Schwarzes Loch bei 8.000 Lichtjahren Materie ausgespuckt. Es ist ein Black Hole Giant, der 12 Mal so massiv ist wie unsere Sonne. Das Schwarze Loch, genannt V404 Cygni, ist Teil eines Zweikörpersystems und hat einen Partner, der kleiner als unsere Sonne ist. Satelliten der NASA stellten am 15. Juni einen Ausbruch von Röntgenstrahlen fest, der aus einer einzigen Quelle strahlte und später als schwarzes Loch bestätigt wurde.

In einem Zweikörpersystem speist ein schwarzes Loch vom Stern seine Gase. Das Gas beschleunigt sich aufgrund der starken Schwerkraft und wird immer heißer, je weiter es zum Schwarzen Loch reicht. Sobald die Temperatur der Gase auf 1,7 Millionen Grad Fahrenheit ansteigt, wird ein Strahl energiereicher Teilchen ausgestoßen. Dies ist die Energie, die die auf den Satelliten aufgebauten Instrumente erkennen.

Es ist nicht das erste Mal, dass V404 Cygni ausbricht. Die Astronomen fühlten sich zum ersten Mal im Jahr 1938, dann wieder in den Jahren 1956 und 1989 bemerkbar. Die Zeitspanne, um diese Ausbrüche zu untersuchen, reicht von einer Woche bis zu einem Monat. Die Wissenschaftler verschwenden also keine Zeit und verwenden die fortschrittlichsten Instrumente auf der ganzen Welt.

Observatorien wie das Chandra X-ray Observatory, der japanische Satellit INTEGRAL (MAXI) und der japanische Satellit INAGRAL (ESA) wurden errichtet, um das Schwarze Loch V404 Cygni zu untersuchen.

SPASSFAKT: Wir beobachten die elektromagnetischen Wellen, die vor 8.000 Jahren begonnen hatten, die Erde zu erreichen.

Haben Sie den Artikel informativ gefunden? Sagen Sie uns in den Kommentaren unten.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: