Kurze Bytes: Eine weitere Nachricht ist in Bezug auf die Zukunft des Ubuntu Phone OS aufgetaucht. Nach Juni 2017 gibt Canonical keine Updates für das Betriebssystem weiter. Im App Store werden keine kostenpflichtigen Apps gehostet, und Entwickler können keine neuen Apps hochladen. Benutzer können die vorhandenen Apps jedoch bis Ende 2017 herunterladen und aktualisieren.

Das Ubuntu Phone-Betriebssystem von Canonical für Smartphones und Tablets lebte bereits seit Januar mit der Unterstützung von Beatmungsgeräten, als die Updates auf kritische Korrekturen und Sicherheitspatches beschränkt waren.

Nun hat das Unternehmen mitgeteilt, dass das Betriebssystem nach dem Monat Juni 2017 keine Updates erhalten wird. Dies würde mit der Beendigung des App-Stores in einigen Schritten einhergehen.

Network World erhielt eine E-Mail von Canonical mit der neuesten Entwicklung und besagt, dass "es ab Juni 2017 nicht mehr möglich ist, Apps im Ubuntu Phone App Store zu erwerben." Geschäft.

In der E-Mail heißt es außerdem, dass Entwickler, die kostenpflichtige Apps im Store verwalten, die Apps zurückziehen oder kostenlos zum Download bereitstellen können. Darüber hinaus können Benutzer nach Ende des Jahres 2017 keine Apps aus dem Store herunterladen.

Die Nachrichten über die Unterstützung von Canonical für den Abbruch von Ubuntu Phone OS basieren auf ihrer früheren Ankündigung, Mittel für die Entwicklung von Unity 8 und Ubuntu Phone OS zu verwenden. Das Unternehmen hat nun eine weitere Hürde genommen, um Ubuntu zu einem konvergenten Betriebssystem zu machen.

Trotz alledem gibt es eine gewisse Erleichterung für die Leute, die Geräte mit Ubuntu Phone OS betreiben. Obwohl es nach Juni keine OTA-Updates mehr gibt, funktionieren die Geräte weiterhin normal, bis sie es können.

Es ist wahrscheinlich, dass verschiedene Entwickler Möglichkeiten finden, andere Betriebssysteme wie Android auf Smartphones und Tablets zu installieren.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: