Kurze Bytes: Sonnet ist eine neue Open-Source-Bibliothek, die von DeepMind von Alphabet angekündigt wurde. Es basiert auf der vorhandenen TensolFlow-Bibliothek für maschinelles Lernen und bietet zusätzliche Funktionen, die den Forschungsanforderungen von DeepMind gerecht werden. Sonnet soll die Erstellung komplexer neuronaler Netzwerke mit TensorFlow erleichtern.

DeepMind hat bereits Wunder in der Open Source-Welt vollbracht. Letztes Jahr haben sie ihre spielähnliche KI-Trainingsplattform namens DeepMind Lab auf den Markt gebracht.

Nun haben sie eine neue Bibliothek namens Sonnet auf den Markt gebracht, die den Aufbau neuronaler Netzwerke mit TensorFlow vereinfacht. TensorFlow wird jedoch nicht ersetzt.

Sonnet verfolgt einen objektorientierten Ansatz, sagte DeepMind in ihrem Blogpost. Es erleichtert die Erstellung der Module. Module sind die kleinen Fragmente - zugewiesen mit einer kleinen Aufgabe -, die zu einem neuronalen Netzwerk zusammengefasst werden.

„Module werden bei einigen Eingangs-Tensoren„ angerufen “, wodurch der Graph Operatoren hinzugefügt und Ausgangs- Tensore zurückgegeben wird. Das Hinzufügen von Transparenz zur Variablenfreigabe erfolgte durch die automatische Wiederverwendung von Variablen bei nachfolgenden Aufrufen des gleichen Moduls.

In TensorFlow wurden Änderungen vorgenommen, um Modelle als Hierarchien zu betrachten. Dies würde das Wechseln zwischen Modulen beim Experimentieren erleichtern, ohne langwierige Codeänderungen vorzunehmen.

DeepMind sieht vor, dass Sonnet von der Community als Forschungstreibstoff verwendet wird. Darüber hinaus können andere von DeepMind erstellte Modelle problemlos für die Community freigegeben werden.

Sonnet ist auf GitHub verfügbar. DeepMind hat ein Papier veröffentlicht, in dem die ursprüngliche Version von Sonnet beschrieben wird. Außerdem haben sie eine neue Webseite eingerichtet, auf der ihre aktuellen und zukünftigen Open-Source-Projekte präsentiert werden. Kürzlich hat Google auch ein ähnliches Online-Portal für seine Open-Source-Projekte angekündigt.

Wenn Sie etwas hinzufügen möchten, lassen Sie Ihre Gedanken und Kommentare fallen.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: