Kurze Bytes: Bei der Einführung von Tesla in den Vereinigten Arabischen Emiraten sprach CEO Elon Musk darüber, wie sich unsere Abhängigkeit von Technologie und künstlicher Intelligenz in Zukunft auf unser Leben auswirken würde. Seiner Meinung nach würde es billig werden, und es müsste ein Konzept für ein gewisses globales Mindesteinkommen umgesetzt werden.

Auf dem Weltgipfel der Regierung in Dubai sprach der Tesla-CEO Elon Musk über die Zukunft der Menschheit in Bezug auf die mit künstlicher Intelligenz ausgestatteten Maschinen. Musk war dort anwesend, um Tesla-Autos in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu lancieren.

Musk sagte, dass die biologische Intelligenz in Zukunft mit digitaler Intelligenz zusammenarbeiten müsste, um die Dinge reibungslos zu erledigen. "Es geht hauptsächlich um die Bandbreite, die Geschwindigkeit der Verbindung zwischen Ihrem Gehirn und der digitalen Version von Ihnen, insbesondere um die Ausgabe", sagte er den Leuten.

Mit jedem Takt der Uhr hängen wir immer mehr von Computern und Technologie ab. Denken Sie daran, dass alle Suchanfragen oder die Verwendung von Google Maps zum Durchblättern des Datenverkehrs verwendet werden, indem Sie frühzeitig Aktualisierungen erhalten. All dies wird durch künstliche Intelligenz unterstützt. Es gibt jedoch eine Kluft zwischen den Möglichkeiten der Menschen und den Maschinen, die dazu in der Lage sind. Ihr sogenanntes Gehirn könnte produktiver werden als unseres.

"Eine Schnittstelle mit hoher Bandbreite zum Gehirn wird dazu beitragen, eine Symbiose zwischen menschlicher und maschineller Intelligenz zu erreichen und möglicherweise das Steuerungsproblem und das Nutzbarkeitsproblem zu lösen." - sagte er.

Musk äußerte sich auch hinsichtlich des zunehmenden Anteils der Automatisierung in verschiedenen Sektoren. Er glaubt, dass Roboterarbeiter im Laufe der Jahre immer qualifizierter und effizienter werden. Die Dinge würden billig werden, da die Produktion von Gütern und Dienstleistungen über die Anforderung hinaus eskalieren könnte.

„Ich denke, wir werden am Ende ein universelles Grundeinkommen haben. Es wird notwendig sein “, schlug er vor.

Ein weiteres wichtiges Thema, auf das Moschus hinweist, ist der psychologische Aspekt unserer Arbeit. "Die viel schwierigere Herausforderung ist, wie werden die Menschen einen Sinn haben?"

Die Menschen könnten allen Komfort in ihrem Leben haben. Aber sie können nicht den ganzen Tag auf einer Couch sein, Fernsehsendungen ansehen und 3D-gedruckte Lebensmittel essen. „Viele Menschen haben ihre Bedeutung aus ihrer Beschäftigung.“

Wenn Sie also keine Arbeit brauchen, was ist Ihre Bedeutung? Fühlen Sie sich nutzlos? Das ist ein viel schwierigeres Problem. "

Das vollständige Interview können Sie hier ansehen:

Was würden die Menschen Ihrer Meinung nach in Zukunft tun, wenn sie keine Arbeit haben?

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: