Kurze Bytes: Apple Inc. war das wertvollste Unternehmen und erzielte im ersten Quartal 2014 mehr Umsatz als Google, Facebook und Microsoft. Hier einige interessante Fakten über das Unternehmen mit Sitz in Cupertino.

Apple Inc. wurde am 1. April 1976 in Cupertino, Kalifornien, von Steve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne in der Autowerkstatt von Jobs gegründet. Apple brachte viele revolutionäre Produkte wie den iPod, das iPhone, den Macintosh und das iPad auf den Markt.

Die größte Errungenschaft des Unternehmens kann durch die Tatsache geschätzt werden, dass einige Menschen jeden tragbaren MP3-Player als iPod bezeichnen und nicht wissen, dass der iPod ein proprietäres Produkt von Apple Inc. ist.

20 Fakten über Apple, die Sie wahrscheinlich nicht kennen

Schlechte Entscheidung:

Ronald Wayne war Mitbegründer des Unternehmens, trat aber erst nach 12 Tagen von Apple aus dem Unternehmen. Zu dieser Zeit verkaufte er seinen 10% -Anteil für 800 Dollar. Sie werden erstaunt sein, wenn er diese Aktien behalten hätte, ihr derzeitiger Wert wäre 60 Milliarden Dollar. Aber der 81-jährige Wayne bereut dies nicht.

Samsung für Apple:

Apple-Benutzer zeigen stolz die Retina-Displays ihres iPads und bewundern Apple für ihre großartigen Produkte. Die meisten von ihnen haben jedoch keine Ahnung, dass diese Retina-Displays von Samsung für die iPads hergestellt werden. Es ist schwer zu schlucken, dass die Rechtsstreitigkeiten von Apple und Samsung seit den letzten Jahren das Aushängeschild der Stadt sind. Samsung hat 548 Millionen US-Dollar für das Kopieren von iPhone-Designs verurteilt.

Rauchen in der Nähe eines Apfels:

Es ist für die Raucher, es gibt eine seltsame Klausel von Apple. Wenn Sie in der Nähe eines Apple Computers rauchen, erlischt die Garantie für Ihr Gerät. Nutzen Sie die Raucherzone oder zahlen Sie die Reparaturkosten, wenn Ihr Mac das nächste Mal ausfällt.

Siri erinnert sich an alles:

Siri wurde für seine Intelligenz gelobt, aber sie hat auch ein lang anhaltendes Gedächtnis. Apple analysiert und speichert jeden Sprachbefehl, den Sie Siri geben. Daher ruhen alle Ihre peinlichen Anfragen an Siri sicher auf den Apple-Servern. Sie wissen, worüber ich spreche.

Mehr Geld als die US-Regierung:

Apple ist eines der wertvollsten Unternehmen der Welt, aber sie haben auch mehr Geld als das US-Finanzministerium. Mit 233 Milliarden Dollar in der Bilanz kann Apple Disney, Coca-Cola, Uber und mehr kaufen.

Es ist 9:41 Uhr:

Wenn Sie sich die Apple iPhone-Werbungen ernsthaft angesehen haben, wird die angezeigte Zeit um 9:41 Uhr angezeigt. Hast du jemals darüber nachgedacht, warum? Dies war die Zeit, als Steve Jobs 2007 das erste iPhone vorstellte.

Hartgesottene Fans:

Apple-Fans haben die Grenzen überschritten, wenn es um Kundenbindung geht. Ein Mann wartete 6 Monate in der Reihe, um das erste iPhone 6 zu kaufen. Ein Teenager in China verkaufte seine Niere, weil er nicht genug Geld hatte, um ein iPad zu kaufen.

Es hätte keinen iPod gegeben:

Der Mann, der hinter der Entwicklung des iPod steht, Tony Fadell, hat seine Idee zunächst für Phillips und Real Networks gewählt, aber er wusste nicht, welche Perspektive seine Idee hatte. Und jetzt haben wir Apples iPod.

Verwenden Sie iTunes nicht zur Herstellung von Atomwaffen

Eine weitere interessante Ergänzung der Faktenliste ist eine seltsame Klausel in den EULA-Nutzungsbedingungen für iTunes. Sie können es nicht verwenden, um Atomwaffen und Raketen herzustellen.

Nur 0,25 USD pro Jahr:

iPhones kosten einen Taschenpreis, aber das ist nicht der Fall, wenn Sie Strom für sie kaufen müssen. Obwohl Apple das Smart Battery Case für iPhone 6S eingeführt hat, kostet das tägliche Aufladen Ihres iPhones eine volle Ladung. Am Ende eines Jahres kostet dies jedoch nur 0,25 USD. Ganz einfach zu handhaben, oder?

Härter als Harvard:

Wenn Sie sich für einen Job in einem Apple Store und für einen Graduate-Kurs bei Harvard bewerben, haben Sie bessere Chancen, dass Sie in Harvard ausgewählt werden.

Blasen sagen alles:

Als Steve Jobs der erste iPod-Prototyp vorgestellt wurde, ließ er ihn in ein Aquarium fallen, um zu zeigen, dass er weiter geschrumpft werden könnte, da Luftblasen im Inneren vorhanden waren.

Ganz kugelsicher:

Der Akku des MacBook liebt Sie so sehr, dass er eine Kugel für sich beanspruchen kann, da er so robust ist. Das nächste Mal, wenn jemand eine Waffe zeigt, halten Sie Ihr MacBook einfach vor sich.

Laden Sie die Apps herunter:

Im App Store für iOS gibt es rund 1,4 Millionen Apps mit 100 Milliarden Downloads, aber 60% davon wurden noch nie heruntergeladen.

Siri war für Android:

Siri ist ein Originalprodukt von Siri Inc. und wurde für Android und Blackberry entwickelt, aber Apple hat Siri Inc. im April 2010 gekauft. Und jetzt haben wir einen süßen, intelligenten und frechen Sprachassistenten für unsere iPhones.

Ich bin der Erste:

Als die Anzahl der Mitarbeiter bei Apple zu steigen begann, wurde eine numerische Bezeichnung verwendet, die auf der alphabetischen Reihenfolge des Personennamens basiert. Aber Jobs hat es nicht gefallen, dass er dank der Alphabete # 2 hinter Wozniak # 1 war. Also entschied er sich für # 0 und behielt seinen Glauben bei, jedes Mal der erste zu sein.

Apple 1 Computer versteigert:

Jobs und Woz verkauften den Apple 1 für 100 Dollar, aber sie wussten nicht, dass eines ihrer 100-Dollar-Geräte im Jahr 2014 für 905.000 Dollar versteigert werden würde.

Apparels von Apple:

Apple hat seine Geschichte der digitalen Revolution. Viele von uns wissen nicht, dass Apple bereits 1986 eine Bekleidungslinie auf den Markt gebracht hat, aber es lief nicht gut.

Das äußerst geheimnisvolle M68-Projekt:

Apple begann 2004 mit der Entwicklung eines äußerst geheimnisvollen Projekts mit dem Namen „M68“. Die Geheimhaltung des Projekts war so wichtig, dass das Softwareteam keine Ahnung hatte, wie die Hardware aussehen würde, und das Hardwareteam keine Ahnung hatte, was für ein Projekt es war Software kann auf dem Gerät ausgeführt werden. Nur wenigen war bekannt, was das Gerät als Komplettprodukt darstellen würde. Und schließlich stellte Steve Jobs es am 9. Januar 2007 als iPhone vor.

RUHE IN FRIEDEN. Lisa von Apple:

Etwa 2.700 Einheiten des von Apple im Jahr 1983 eingeführten Lisa-Computers befinden sich in einer Deponie in Utah, alles wegen des großen Versagens des Produkts.

Eine letzte Sache:

Als Steve Jobs 1985 aufgefordert wurde, von Apple auszutreten, verkaufte er alle seine Apple-Aktien. Er gründete dann NeXT Computers und ein Jahr später erwarb er die grafische Abteilung von LucasFilm, die sich als Pixar herausstellte, der später von Disney übernommen wurde.

Das Mac OS X-Betriebssystem von Apple ist eine modifizierte Version von NeXTSTEP OS, die Apple mit dem Kauf von NeXT im Jahr 1996 übernommen hatte, nachdem es 429 Millionen US-Dollar in bar und 1,5 Milliarden US-Dollar-Aktien von Apple bezahlt hatte.

Sie wussten nicht, dass dies die 21. Tatsache ist.

Schreibe deine Gedanken in den Kommentarbereich unten.

Nun schau:

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: