Kurze Bytes: Ockel Computers hat einen neuen Mini-PC entwickelt, der sich ein wenig von anderen Geräten im gleichen Segment unterscheidet. Es verfügt über einen Touchscreen, der zur Bedienung des Computers verwendet werden kann, und dient auch als Tastatur und Maus, wenn ein Monitor angeschlossen ist. Der Sirius A ist derzeit Teil einer Indigogo-Kampagne.

Es gibt eine Reihe von PCs, die in unsere Handflächen passen. Die wichtigsten Vertreter dieser Rasse sind Apple Mini, Intel NUC, Zotac Zbox und kürzlich die Mintbox Mini Pro. Diese kleinen Computer haben genug Material, um Ihr Betriebssystem am Laufen zu halten und Sie bei Ihren täglichen Computeranforderungen zu unterstützen.

Nachdem Sie Ihren Mini-PC an Ihren Monitor angeschlossen und Tastatur und Maus angeschlossen haben, sind Sie fertig. Es ist einfach zu tragen, ohne die zusätzliche Hardware. Aber was ist, wenn Sie den Bedarf haben, Ihren Mini-PC unterwegs zu benutzen? Zum Beispiel während eines Fluges.

Ein Unternehmen hat versucht, dieses Problem mit seinem neuen Mini-Computer anzugehen. Was ist das Besondere daran? Es ist ein Computer im Taschenformat mit einem guten Prozessor, Speicher und allen erforderlichen Verbindungsoptionen. Es hat jedoch einen Touchscreen, der ihm eine andere Identität seiner Rasse verleiht.

Der Ockel Sirius Ein Mini-PC mit Windows 10 wird von der niederländischen Firma Ockel Computers hergestellt. Derzeit ist der Ockel Sirius A Teil einer Indigogo-Kampagne und konnte von 473 Unterstützern 250.502 $ einbringen, die das ursprüngliche Ziel von 100.000 $ übertrafen.

Der Name Sirius A ist von einem Stern mit dem gleichen Namen inspiriert, der Teil des Sirius Sternensystems ist. Es ist der hellste Stern, der von der Erde aus sichtbar ist, und er ist im Sternbild Canis Major enthalten.

Ockel Sirius A Spezifikationen:

Mit dem Full HD-Touchscreen des Sirius A können Sie das Betriebssystem Windows 10 verwenden. Es kann auch als Eingabegerät verwendet werden, wenn Sie Sirius A an ein externes Display anschließen. Dies geschieht automatisch durch den Switch-Modus, der laut Ockel in Zusammenarbeit mit Microsoft entwickelt wurde.

Bild: Ockel

Das eloxierte Aluminiumgehäuse des Geräts profitiert von einem schönen Design. Sirius A hat eine ernste Optik mit einem Hauch von Eleganz. Die Konstellation von Canis Major auf der Rückseite ist eigentlich ein Kühlkörper, der den Sirius A von innen kühl halten soll. Dies liegt daran, dass es keinen Lüfter hat und die passive Kühlung nicht sehr effizient ist. Aber all diese Raffinesse ist nicht billig.

Insgesamt scheint es ein guter Mini-PC zu sein. Der Haupt-USP ist der Touchscreen. Der einzige Nachteil ist die Lagerung. Der interne Speicher ist recht gering. Man kann zwar ein externes Laufwerk oder eine microSD-Karte verwenden.

Die Indigogo-Kampagne hat noch 23 Tage für die Spendensammlung. Ein Super Early Bird-Bonus ist für 559 US-Dollar erhältlich, zu dem ein Sirius A sowie eine 128-GB-microSD-Karte und eine Powerbank gehören. Es gibt auch Frühbuchervorteile. Der Verkaufspreis von Sirius A wird voraussichtlich bei 699 US-Dollar liegen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Indigogo-Kampagnenseite unter Ockel Sirius A.

Wenn Sie etwas hinzufügen möchten, teilen Sie uns dies in den Kommentaren mit.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: