Kurze Bytes: Das Machine-Projekt wird von HP Enterprise vorangetrieben, um eine neue Generation von Server-Computern zu entwickeln, die auf der speichergesteuerten Computerarchitektur basieren. Dabei greift der Prozessor auf Daten aus einem großen Shared Memory Pool zu und die Datenübertragung erfolgt mit Hilfe von Photonik.

Der neue Supercomputer-Prototyp, der von HP Enterprise entwickelt wurde, ist ein sichtbares Zeichen dafür, dass es an der Zeit ist, unsere Vision hinsichtlich der künftigen Arbeitsweise der Prozessoren zu ändern. Das liegt daran, dass The Machine ein Supercomputer ist, der auf einer speichergesteuerten Computerarchitektur basiert.

HPE gab bereits 2014 einen kleinen Hinweis auf ihr ehrgeiziges Supercomputerprojekt. Die herkömmliche Computerarchitektur verwendet Elektronen, um Informationen - die langsam sind - von einer CPU zur anderen zu übertragen. Die Maschine verwendet eine als Photonics bekannte Methode, bei der Daten zwischen den Prozessorkernen und einem großen gemeinsam genutzten Speicherpool (etwa Hunderte von Petabytes für zukünftige Szenarien), auf den alle Prozessoren zugreifen können, mit Licht verschoben wird. Durch den gemeinsam genutzten Pool des an den Fabric angebundenen Speichers müssen die Daten nicht von einem Prozessor auf einen anderen verschoben werden.

Die Memristor-Technologie ist ein NOn-flüchtiger Speicherersatz für die Maschine.

Es unterscheidet sich auch hinsichtlich des Zugriffs auf den Speicher. Im Falle von Servercomputern, die an einen flüchtigen DRAM angeschlossen sind, der Daten von einer Speicherplatte übernimmt, müssen Sie die Informationen im Cache speichern. Der derzeitige Prototyp von The Machine verwendet DRAM-Speicher, der nichtflüchtige Phase Change-Speicher folgt, gefolgt von dem Speicher, der auf Memristor-Technologie basiert (derzeit in Entwicklung). Memristor löscht den Zwischenspeicher wie DRAM, Cache usw.

Die Maschine, die Ausführungsgeschwindigkeiten von bis zu 8.000 Mal schneller als herkömmliche Maschinen erreichen kann, ist eine Lösung für ein Rechenzentrum. Die speichergesteuerte Datenverarbeitung findet jedoch möglicherweise ihre Anwendung in verschiedenen Consumer-Geräten und beeinflusst die IoT-Revolution erheblich.

Wenn Sie etwas hinzufügen möchten, teilen Sie uns dies in den Kommentaren mit.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: