Kurze Bytes: Auf dem Facebook Rathaus Q & A in Facebook sprach Facebook-Chef Mark Zuckerberg über sein persönliches System der künstlichen Intelligenz, mit dem verschiedene Dinge in seinem Haus gesteuert werden können. Er wird eine kurze Demo von A.I. nächsten Monat.

Vor einigen Monaten wurde Mark Zuckerberg zum Ironman-Cosplay und enthüllte seine Pläne, einen persönlichen Jarvis zu bauen. Nun, es scheint, Herr Zuckerberg war mit seinem KI-Haustierprojekt sehr ernst. Er hat tatsächlich etwas gebaut, das wir als frühen Mann in der Zeitleiste von Jarvis bezeichnen könnten.

Im Stadtteil Q & A in Rom gab Herr Zuckerberg bekannt, dass seine eigene KI-basierte Version von Jarvis intelligent genug geworden ist, um einfache Dinge in seinem Haus zu erledigen. Zum Beispiel die Temperatur, Türen, Lichter usw. steuern und ihn bei seiner Arbeit unterstützen.

„Ich habe es soweit gebracht, dass ich jetzt die Lichter steuern kann, ich kann die Tore kontrollieren, ich kann die Temperatur steuern - sehr zum Leidwesen meiner Frau, die jetzt die Temperatur nicht kontrollieren kann, weil sie programmiert ist, nur meine zu hören Stimme «, sagte er.

"Ich werde ihr Zugang geben, sobald ich fertig bin", fügte er hinzu. Wir hoffen, er tut es so schnell wie möglich. Im nächsten Monat plant er eine Demo für sein künstliches Intelligenz-System.

"Ich habe es so programmiert, dass ich jetzt, wenn ich zu meinem Gate gehe, keinen Code oder ähnliches eingeben muss, um hineinzusteigen oder einen Schlüssel einzugeben."

Herr Zuckerberg hat AI bereits als wichtigen Teil der 10-Jahres-Karte von Facebook anerkannt. Seine Pläne für künstliche Intelligenz würden die aufkommenden Internet of Things-Technologien definitiv befeuern, um in Zukunft fortschrittlichere Hausautomationssysteme zu schaffen.

Wenn Sie etwas hinzufügen möchten, teilen Sie uns dies in den Kommentaren mit.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: