Kurze Bytes: Der kommende Linux-Kernel 4.8 öffnet die Tore einer völlig neuen Welt für Microsoft-Fans und fügt die Unterstützung für Surface 3 hinzu. Benutzer von Surface 3 können jetzt nach der Installation einer Linux-Distribution auf ihren Geräten eine bessere Touchscreen-Unterstützung erhalten. Dies ist eine der vielen großen Änderungen, die an Linux Kernel 4.8 vorgenommen werden, der in den kommenden Monaten veröffentlicht werden soll.

Während das mobile Hardware-Geschäft von Microsoft schwer zu bestehen ist, hat sich die Surface-Linie als vielversprechende Computing-Option etabliert. Aufgrund des beeindruckenden Hardware-Aufbaus sind viele Linux-Benutzer oft versucht, Linux auf einem Surface-Tablet auszuführen.

Jetzt wird ein neuer Linux-Kernel-Treiber für den Surface 3-Touchscreen die Dinge vereinfachen. Der erste Release-Kandidat des Linux-Kernels 4.8 wurde gerade veröffentlicht und bietet einen ersten Einblick in diesen Treiber.

In seinen Versionshinweisen für den zuvor veröffentlichten Linux-Kernel 4.7 hoffte der Linux-Ersteller Linus Torvalds, in der 4.8-Version weitere "Linux-next-Inhalte" hinzuzufügen. Die Unterstützung für Microsofts Surface 3 scheint eine der großen Änderungen im Kernel zu sein.

Während der Release-Kandidat tonnenweise Ergänzungen enthält, ist hier der Teil zu Surface 3 von Dmitry Torokhov in einer Mailing-List-Änderung:

Hallo Linus,

Bitte ziehen Sie aus:

git: //git.kernel.org/pub/scm/linux/kernel/git/dtor/input.git for-linus

um Updates für das Eingabe-Subsystem zu erhalten. Sie erhalten die folgenden neuen Treiber im letzten Zusammenführungsfenster:

- Treiber für den Touchscreen-Controller in Surface 3 - Treiber für Pegasus Notetaker Tablet - Treiber für Atmel Captouch Buttons - Treiber für Raydium I2C-Touchscreen-Controller – Powerkey-Treiber für HISI 65xx SoC

Möglicherweise wissen Sie, dass Surface 3 bereits Linux ausführen kann. Ohne richtige Treiber funktionieren die Touch-Funktionen jedoch nicht wie erwartet.

Diese Änderung wird voraussichtlich ein völlig neues Open-Source-Gateway für Microsoft-Benutzer eröffnen, insbesondere für diejenigen, die ältere Geräte verwenden. Es ist eine bekannte Tatsache, dass das Ausführen von Linux auf einem älteren PC mit niedrigeren Spezifikationen viel einfacher ist.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich? Vergessen Sie nicht, Ihr Feedback in den Kommentaren unten abzulegen.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: