Kurze Bytes: Wollten Sie schon immer eine App erstellen, die ohne zusätzlichen Aufwand auf dem PC und OS X verwendet werden kann? Was ist mit Android und iOS? Mit Kivy können Sie dies mit vielen zusätzlichen Funktionen wie OpenGL ES-Rendering, benutzerdefinierten Widgets und vollständiger Multi-Touch- und Orientierungs- / Neigungsunterstützung tun.

Kivy ist ein Free- und Open Source-Softwareprojekt, das den Entwicklungsprozess durch Vereinheitlichung der wichtigsten Plattformen und Bereitstellung komplexer Eingabetechnologie vereinfachen soll. Kivy ist für die Verwendung mit Python vorgesehen und verfügt über viele unterstützende Funktionen und Klassen, die mit C geschrieben werden. Es ist also viel schneller als ein UI-Framework, das ausschließlich auf Python basiert.

Es gibt andere UI-Frameworks, die bei Python-Entwicklern beliebt sind, wie Tkinter und wxPython. Was Kivy zu bieten hat, sind die Funktionen, die über das traditionelle UI-Framework hinausgehen.

Das Framework verfügt über ein integriertes OpenGL ES-Rendering, das bei den heutigen hochauflösenden und animierten Uis wichtig ist, da es auf die wesentlich effizientere GPU angewiesen ist, um die Benutzeroberfläche anstelle der CPU zu zeichnen. Dies trägt sowohl zur Leistung als auch zum Stromverbrauch bei, was auf mobilen Plattformen einen erheblichen Vorteil darstellt.

Widgets sind die Schaltflächen, Textfelder, Bilder und alle Elemente einer Benutzeroberfläche, mit denen Sie interagieren. Von Framework zu Framework verhalten sie sich möglicherweise etwas anders oder weisen unterschiedliche Optionen und Anpassungsmöglichkeiten auf.

Da Kivy Open Source und erweiterbar ist, können Sie vorhandene Widgets anpassen und eigene Widgets erstellen. Durch die objektorientierte Programmierung können Sie individuell auf Ihre Anwendungsfälle zugeschnittene Widgets erstellen, die alle Funktionen unterstützen, die Sie benötigen, um Ihre Anwendung hervorzuheben.

Der wahre Kicker des Kivy-Frameworks ist, dass Kivy sowohl Touch-Eingaben als auch gyroskopische Neigungs- und Orientierungseingaben unterstützt. In Kombination mit den Paketierungs-Tools für iOS und Android können Sie mit dem gleichen Framework Ihre Apps nicht nur für die wichtigsten Desktop-Plattformen, sondern auch für mobile Plattformen erstellen.

Durch das Schreiben einer einzelnen App, die auf allen wichtigen Plattformen ausgeführt werden kann, wird der Arbeitsaufwand für die Verwaltung der Anwendung erheblich reduziert. Dies führt zu einem besseren Produkt für den Endbenutzer, wenn Ressourcen nicht geteilt werden müssen.

Ich weiß, ich werde in den nächsten paar Wochen nach Kivy suchen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar und lassen Sie uns wissen, ob Sie an weiteren Kivy-Artikeln interessiert sind oder wenn Sie selbst Erfahrung mit Kivy haben.

Erfahren Sie mehr über Kivy, indem Sie auf GitHub Kivy besuchen.

Hier finden Sie die besten Android-App-Entwicklungskurse.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: