Für alle Musikbegeisterten, die Musikinstrumente erlernen möchten, habe ich eine gute Nachricht. Und die Nachricht geht so: Jetzt können Sie Ihr Handy in jedes Musikinstrument verwandeln, das Sie spielen möchten. Ist das nicht großartig und überraschend?

Dies ist möglich, wenn Sie ein Gadget mit dem Namen Artiphon INSTRUMENT 1 verwenden. Es ermöglicht Ihnen, hunderte von Musikinstrumenten auf einem einzigen Gerät zu spielen, und dies auch auf verschiedene Arten, indem Sie ein iPhone oder ein iPad als Controller verwenden. Das Gerät wurde mit dem Ziel entwickelt, das müheloseste Musik-Spielerlebnis für jedes Können zu schaffen - egal ob Sie Anfänger oder ein gut ausgebildeter Profi sind - keine Sorge. Interessanterweise hat es einen Anfängermodus, in dem Sie automatisch Noten für Sie spielen können.

Das Gerät sieht aus wie der Hals einer Gitarre und ist ein MIDI-kompatibles Zubehör. Es kann mit Apps wie Garageband und MIDI-Tools wie ProTools auf Ihrem PC oder Mac arbeiten, die über USB angeschlossen sind. Dieses Instrument bietet Ihnen das Gefühl, ein Musikinstrument mit viel Leichtigkeit zu spielen. Das einfache Design des Gehäuses macht die Bedienung noch einfacher. Außerdem verfügt es über integrierte Lautsprecher, so dass der Ton nicht von Ihrem Mobiltelefon, sondern direkt vom Gerät kommt, genau wie bei einem Originalmusikinstrument. Ihre digitalen Saiten sind besonders innovativ. Sie sind druckempfindlich und erlauben Vibrato, mehrere Noten pro Saite und Kapo-Tasten, um die Stimmung zu ändern. Sie können auch die Art und Weise, wie Sie Instrumente spielen, mischen - Sie können Gitarre mit dem Klang von Klaviertasten oder mit dem Klang eines Banjos spielen.

Dieses Gerät wurde von Mike Butera entwickelt, der in Tonstudien promovierte und zu einem Zeitpunkt Produktentwickler für Stereosysteme war. Die Idee kam ihm in den Sinn, als er eines Tages mit seiner Band unterwegs war. Er trug viele Instrumente wie Viola, Cello, Gitarre und E-Gitarre. Da es ihm sehr schwer fiel, alle anzuschließen, dachte er an Garageband, eine Software, und so kann es sich nach allem anhören. In diesem Moment wollte er, dass so etwas als Instrument existiert. Dies machte ihn zu einem Traum von Artiphon INSTRUMENT 1.

https://www.youtube.com/watch?v=K_l8VWztGiU

Es dauerte ungefähr vier Jahre, bis wir das wurden, was wir heute sehen. Darüber hinaus wurde eine frühere Version bereits während der CES 2013 vorgestellt.

AOL-Gründer Steve Case war von der Idee beeindruckt und investierte in Forschung und Entwicklung. Das Gerät interessierte auch Dave McClure, Eric Reis und einige andere musikalische Persönlichkeiten aus Nashville. Butera nahm insgesamt 700.000 Dollar auf und stellte ein Team von Ingenieuren zusammen mit Mitbegründer und CMO Jacob Gordon an. Danach testeten sie das Gerät mit verschiedenen Musikern. Bands wie The Weeks, Wild Cub, Moon Taxi, Mikki Ekko und sogar Moby waren begeistert.

Empfohlener Artikel: "Senden" Sie Ihre Textnachrichten mit der sichersten Messaging-App der Welt

Die Finanzierung hat ihnen beim F & E-Prozess sehr geholfen, aber sie brauchten viel mehr Betriebskapital, um ihn herzustellen. Sie fanden einen Weg, indem sie die Artiphon-Kampagne in eine Kickstarter-Kampagne verwandelten. Websites wie Kickstarter und Indiegogo bieten mit ihrer Rubrik "Kickstarter of the week" jede Woche einen Einblick in die neuen Crowd-finanzierten Projekte. In letzter Zeit haben wir viele solcher neuen Entwicklungen gesehen - zum Beispiel das Oculus Rift Virtual Reality-Headset und die Pebble-Smartwatch -, die aus Crowdfunding statt aus Großinvestitionen hervorgegangen sind. Sie wurden wegen Marketingzwecken ein Teil davon. Kickstarter bot Butera und seinem Team eine Plattform, um die interessierten Massen zu erreichen. Darüber hinaus bot es ihnen das Extra, das sie für den Start der Produktion benötigten.

Der Einstiegspreis für das Artiphon INSTRUMENT 1 beträgt 349 US-Dollar und wird hauptsächlich in Weiß und Schwarz geliefert. Die gute Nachricht ist, dass wir dieses erstaunliche Instrument in den nächsten Jahren in unseren örtlichen Apfelläden zum Verkauf anbieten werden. Butera bestätigte, dass sein Team mit Apples Retail-Arm verhandelt, und dass sie planen, INSTRUMENT 1 bis Ende 2016 in die Filialen aufzunehmen.

Laut der Kickstarter-Seite arbeiten die Entwickler noch an der Android-Unterstützung. Hoffentlich wird der Android-Support in Kürze folgen.

Via: Artiphon

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: