Smartphones sind viel mehr als nur Kommunikationsgeräte, und sie werden seit Jahren nicht mehr so ​​gesehen. Ihr Smartphone ist nicht nur ein fähiger Mediaplayer, ein tragbares Spielegerät und ein Manager für persönliche Informationen, es ist wahrscheinlich auch Ihre Wahl für alle Arten von gelegentlichem Web-Browsing. Als Steve Jobs Ende 2007 das erste iPhone ankündigte, wurde er als eine der wichtigsten Funktionen des neuen Geräts im Internet angesehen. Der Trend hält bis heute an und ich störe regelmäßig beim ersten Aufwachen einiger meiner Lieblings-Websites auf meinem Handy, bevor ich morgens aufwache, bevor ich überhaupt daran denke, meinen Computer einzuschalten. In dieser Hinsicht bietet Android gegenüber iOS einen eindeutigen Vorteil, da es sich um Open Source-Features und eine größere Auswahl an geeigneten Optionen für die Auswahl Ihres bevorzugten Webbrowsers handelt. Der Google Play Store ist mit diesen Problemen durchsetzt und wir haben uns entschieden, eine Liste unserer Lieblings-Webbrowser für Android zusammen mit den guten und den schlechten für jeden von ihnen zusammenzustellen.

Chrome für Android

Der erste in dieser Liste ist ein Kinderspiel: Google Chrome für Android. Der Browser hat einen langen Weg hinter sich, um einen Platz unter den Besten zu behaupten, und zwar aus gutem Grund. Es bietet eine nahtlose Synchronisierung mit Ihrem Desktop-Chrome. So können Sie vom Browserverlauf über Lesezeichen bis hin zu geöffneten Registerkarten bequem von Ihrem Mobilgerät aus navigieren. Der Browser selbst wird regelmäßig aktualisiert und bietet häufig Korrekturen und Verbesserungen.

 

Die gute

  • Von Google gebrandet - steht im Allgemeinen für Qualität und Perfektion
  • Omnibar für Such- und URL-Eingabe
  • Ausgezeichnetes Tab-Handling mit beschleunigtem Laden von Seiten
  • Intuitive Gestenunterstützung für die Navigation und das Durchsuchen geöffneter Registerkarten
  • Privates Surfen über Inkognito-Tabs
  • Nahtlose Synchronisierung über Desktop und Android über Ihr Google-Konto

Das Schlechte

  • Einer der am wenigsten ressourcenschonenden Browser
  • Langsame Leistung bei älteren Geräten
  • Der Zugriff auf bestimmte Funktionen ist ziemlich schwierig, da sie tief in den Einstellungen verankert sind
  • Keine native Unterstützung für die Wiedergabe von Flash-Videos

Google Chrome

Delphin-Browser

Dolphin ist einer der beliebtesten Browser mit sehr aktiver Entwicklung und Support. In vielen Meinungen nimmt Dolphin den ersten Platz ein und hat einige Vorteile, die sich zu seinen Gunsten auswirken. Einen detaillierteren Einblick erhalten Sie in unserem Testbericht zum neuesten großen Update von Dolphin Browser.

 

 

Die gute

  • Eine erfrischend flache Benutzeroberfläche
  • Intuitive Navigationssteuerung
  • Kurzwahl für schnellen Zugriff auf Web-Apps und Lesezeichen
  • Webshop mit dedizierten „Apps“ für beliebte soziale Portale
  • Die Add-On-Unterstützung ermöglicht die Verbesserung der Nützlichkeit und Funktionalität des Browsers
  • Inhaltssynchronisierung mit dem Desktop
  • Hoher Anpassungsgrad mit Motiven und Hintergrundbildern

Das Schlechte

  • Steiler als üblich Lernkurve
  • Nicht die beste HTML5-Unterstützung
  • Kann eine Menge Spam auf Ihr Gerät ziehen

Delphin-Browser

Opera Browser für Android

Wir reden hier über den Opera-Browser und nicht über Opera Mini, der vor einiger Zeit seinen Betagag verloren hat. Der Browser leiht sich alle Feinheiten des Desktop-Gegenstücks und fügt dem Mix einiges hinzu.

 

Die gute

  • Sehr schnelle Seitenladezeiten - wahrscheinlich die schnellste von allen, die wir getestet haben
  • Kurzwahlfunktion für schnellen Zugriff
  • Privates Surfen
  • Off-Road-Modus: Komprimiert den ankommenden Verkehr, um Datenkosten und Ladezeiten zu reduzieren
  • Content-Synchronisierung über Desktop & Mobile
  • Pop-up-Blocker
  • Fähiger Download-Manager

Das Schlechte

  • Bietet nicht so viele Funktionen wie andere Optionen
  • Keine leicht zugängliche Navigationstaste nach vorne
  • Off-Road-Modus nicht so effektiv wie behauptet

Opera Browser

Maxthon Android-Webbrowser

Maxthon ist ein weiterer sehr leistungsfähiger Browser mit einzigartigen und unverwechselbaren Funktionen und Benutzeroberfläche. Geschwindigkeit und Stabilität in Kombination mit der Leistungsfähigkeit der Cloud sind laut Maxthon ein guter Maßstab.

 

Die gute

  • Einfachste Navigationssteuerung aller überprüften Browser
  • Voll funktionsfähige Benutzeragentensteuerung
  • Hintergrundseite wird geladen
  • Automatisches Caching der nächsten Seite für schnelleres Surfen
  • Die intuitivste Kombination aus Such- und URL-Leisten
  • Cloud-Synchronisierung mit Download-Unterstützung (unter Verwendung des kostenlosen Maxthon-Speichers)
  • Privates Surfen
  • Personalisierung durch Add-Ons und Themes
  • Textreflow zum Anpassen der Anzeige für die Bildschirmgröße

Das Schlechte

  • Niedrigere Seitenladezeiten im Vergleich zu anderen
  • Die Unterstützung von Gesten ist schwierig zu bedienen
  • Wirklich schlechtes Vollbild-Browsing

Maxthon Android-Webbrowser

Mercury Browser

Es ist der Browser, der unter iOS berühmt wurde und schließlich auf Android landete. Von allen Spielern in diesem Vergleich ist Mercury der neueste Android-Spieler mit seiner Präsenz und hatte daher zunächst viel Konkurrenz. Trotzdem gewinnt es mit jeder Minute an Popularität, und das zu Recht.

 

Die gute

  • Plugin Unterstützung für Funktionserweiterung und Werbeblocker
  • Voll funktionsfähige Benutzeragentensteuerelemente
  • Passwortschutz für zusätzliche Privatsphäre
  • Es werden mehr Suchmaschinen als andere Browser unterstützt
  • Gestenbasierte Steuerelemente für intuitive Navigation
  • Tag / Nacht-Modi
  • Importieren / Exportieren von Lesezeichen in andere Apps

Das Schlechte

  • Kompatibilitätsprobleme mit einigen neuen Android-Geräten
  • Eher schlechtes HTML5-Rendering
  • Meldet von Zeit zu Zeit die Helligkeit des Geräts

Mercury Browser

Bootsbrowser

Dies ist ein Browser, über den ich persönlich nicht sehr nachdrücklich spüre, aber er gehört immer noch zu den beliebtesten Android-Nutzern. Boat Browser scheint sich eine Menge von anderen Kredite zu leihen, macht aber nichts aus, was mich dazu bringen würde, darauf zu wechseln.

 

Die gute

  • Umfangreiche Anpassungsunterstützung, die sich sogar auf das Seitenleistenlayout und die Optionen erstreckt
  • Unterstützung für Theming und Personalisierung
  • Add-On-Unterstützung zur Funktionserweiterung
  • Cloud-Synchronisierung für Inhalte und Lesezeichen (teilweise kostenlos)
  • Kurzwahlen für eine schnellere Navigation

Das Schlechte

  • Ad-Unterstützung für kostenlose Nutzer
  • Nichts außergewöhnliches oder neues
  • Fragwürdige Flash-Leistung
  • Hat keine eigene Rendering-Engine

Bootsbrowser

Nächster Browser

Next Browser stammt vom berühmten GO Launcher Dev Team, dessen Apps für ihre umfangreichen Funktionen bekannt sind. Neben einer erfrischenden Benutzeroberfläche, Plugins-Unterstützung, Tab-Browsing wie der alten Mobile Safari und Gestenunterstützung für Tab-Wechseln, verfügt der Browser wie Dolphin über eine eigene Inhaltserkennungsfunktion.Es wird als "Next View" bezeichnet und kann nicht nur als RSS-Feed-Reader verwendet werden, sondern auch zum Offline-Lesen von Artikeln. Es hat wirklich nichts Einzigartiges zu bieten; Es ist im Wesentlichen eine Mischung aus den besten Funktionen von Dolphin Browser, der alten Mobile Safari und Chrome für Android.

 

Die gute

  • Lesezeichen für die Synchronisierung mit Google Chrome über eine Erweiterung
  • Integrierte Inhaltssuche und RSS-Reader
  • Offline-Lesehilfe
  • Gestenunterstützung zum Wechseln zwischen Registerkarten
  • Startseite mit Text- und Sprachsuche, Kurzwahl und Verknüpfung zu Lesezeichen
  • Inkognito-Registerkarten werden unterstützt
  • Erweiterungen unterstützen
  • Nachtmodus zur Verringerung der Augenbelastung in dunklen Umgebungen

Das Schlechte

  • Nicht viel Original zu bieten
  • Fehlende Unterstützung für Flash-Videowiedergabe

Nächster Browser

Lightning Browser

Mit 147 KB ist Lightning Browser einer der leichtesten und schnellsten Android-Webbrowser. Es ist Open Source, verwendet das Rendering- und JavaScript-Modul des Standardbrowsers und verfügt über eine Oberfläche mit Registerkarten, die der Desktop-Variante von Google Chrome ähnelt. Die geringe Größe und die beeindruckende Geschwindigkeit machen es populär, es verfügt jedoch über eine Reihe von grundlegenden und erweiterten Funktionen. Eine gute Wahl für Benutzer, die einen schnellen, effizienten mobilen Browser mit vielen zusätzlichen Funktionen, Plugins, Designs und plattformübergreifender Synchronisierung bevorzugen.

Die gute

  • Leicht und superschnell
  • Teilt den Verlauf mit dem Aktienbrowser
  • Privates Surfen durch Inkognito-Registerkarten
  • Flash-Unterstützung
  • Wischbewegungen (vom linken Rand zum Zurückgehen; vom rechten Rand zum Vorwärtsgehen)
  • Stellt den letzten geschlossenen Tab wieder her, wenn die neue Tab-Schaltfläche lange gedrückt wird
  • Vollbild-Unterstützung
  • Suchmaschinenauswahl
  • Erweiterte Optionen (Kennwörter speichern, Cache beim Beenden leeren, Registerkarten wiederherstellen usw.)

Das Schlechte

  • In der kostenlosen Version sind maximal 5 Registerkarten zulässig
  • Hat keine eigene Rendering-Engine
  • Eine etwas fade Oberfläche

Lightning Browser

Floating Browser

Dieser unterscheidet sich wirklich von allen anderen Kandidaten in diesem Vergleich. Während die meisten anderen Geräte im Allgemeinen sowohl für Smartphones als auch für Tablets geeignet sind, finden Sie auf dem größeren Bildschirm oder auf einem Tablet oder Phablet anstelle eines Telefons das maximale Dienstprogramm für Floating Browser. Der Browser bietet mehrere schwebende Fenster, die Sie an beliebiger Stelle auf Ihrem Gerät, auf anderen laufenden Apps platzieren können und über ein einzigartiges Browsing-Erlebnis verfügen, während Sie Ihre Aktivitäten fortsetzen.

 

Die gute

  • Einzigartige schwebende Fenster ermöglichen das gleichzeitige Browsen mit anderen Aktivitäten
  • Veränderbare und neu positionierbare Fenster
  • Jedes Browserfenster enthält eigene Registerkarten
  • Überwachung der Zwischenablage für internetspezifische Inhalte
  • Flash-Unterstützung

Das Schlechte

  • Eingeschränkte Funktionen in der kostenlosen Version
  • Nicht einmal das beste Browsing-Erlebnis, selbst bei weitem nicht
  • Eine eher schlichte Benutzeroberfläche, die den Glanz anderer gängiger Browser nicht aufweist

Floating Browser

Stock Android-Browser

Last but not least, vergessen wir nicht den Standardbrowser, der mit Android ausgeliefert wird. Ich mag es persönlich wegen seiner schnellen Seitenladezeiten, des geringen Ressourcenverbrauchs und des soliden Browsing-Erlebnisses. Dank einer auf Webkits basierenden Rendering-Engine bietet der Standardbrowser ein fast ähnliches Erlebnis wie Chrome, die Synchronisierung der Inhalte wird gesperrt und läuft auf älteren Android-Geräten auf jeden Fall besser als Chrome.

 

Die gute

  • Hervorragendes HTML5-Rendering
  • Leicht und ressourcenschonend
  • User Agent-Steuerung
  • Unterstützt das Offline-Lesen / Caching
  • Bandbreitenverwaltungsfunktionen
  • Volle Unterstützung für Google Sign-In
  • Inter-App-Kompatibilität

Das Schlechte

  • Barebones und minimalistische Merkmale
  • Unintuitive Navigationssteuerung

Für diesen Link gibt es keinen Download-Link. Es ist bereits auf Ihrem Android-Smartphone oder -Tablet vorinstalliert.

Die folgende Tabelle bietet einen Überblick über alle 8 Browser anhand bestimmter Parameter, die für das mobile Surfen von größter Bedeutung sind.

* Funktion ist teilweise verfügbar (kostenlos)** Die Bewertungen entsprechen meiner persönlichen Erfahrung auf einer Skala von 1 bis 10, wobei 10 die beste ist.*** Inter-App-Kompatibilität stellt die Fähigkeit des Browsers dar, bestimmte Links in anderen Android-Apps wie Google Maps usw. zu handhaben.

Möchten Sie etwas hinzufügen, das wir vermisst haben? Stimmen Sie unseren Kandidaten zu oder nicht zu? Schreiben Sie uns unten einen Kommentar.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: