Mit dem Web Inspector-Tool in Chrome können Sie die aktuell geladene Webseite bearbeiten und Änderungen daran vornehmen. Es ist jedoch kaum die einfachste Möglichkeit, eine Webseite zu bearbeiten. PageEdit ist eine Chrome-Erweiterung, mit der Sie Webseiten ändern können, indem Sie einfach die Registerkarte in einen WYSIWYG-Editor umwandeln. Alles aus Text, Bildern und Links kann bearbeitet werden und Sie sehen, dass die Änderungen live stattfinden. Der Editor selbst verfügt über Symbolleisten, die denen in MS Word 2007 ähneln. Die Erweiterung verfügt über zwei Modi: Standard und Standard, die festlegen, welche Symbolleisten beim Aktivieren der Erweiterung angezeigt werden. Nach der Installation fügt PageEdit eine Schaltfläche neben der URL-Leiste hinzu. Um den Editor zu verwenden, navigieren Sie zu der Website, die Sie bearbeiten möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche. Werkzeugleisten werden oben angezeigt und standardmäßig sind alle aktiviert. Sie können ein beliebiges Element auf der Webseite auswählen und auswählen, mit welchem ​​Werkzeug Sie es bearbeiten möchten. Die Änderungen werden auf der Seite angezeigt, wenn Sie sie vornehmen. Um die Auswahl der Elemente zu erleichtern, können Sie auf die Schaltfläche "Blöcke anzeigen" klicken. Jedes Element wird in einem wählbaren Feld eingeschlossen.

Um nur die grundlegende Symbolleiste anzuzeigen, in der Sie Text und Bilder bearbeiten können, gehen Sie zu den Optionen der Erweiterung und wählen Sie im Dropdown-Menü der Symbolleiste die Option "Basis". Die Erweiterung hat auch drei verschiedene Themen, aus denen Sie auswählen können.

PageEdit ist nicht ohne Mängel und aufgrund dieser Mängel wird es wahrscheinlich für viele Web-Entwickler nicht möglich sein. Wenn der Editor auf einer Website aktiviert ist, bleiben Bilder nicht mehr sichtbar. Sie erscheinen als weiße Blöcke, können jedoch mit den Bildbearbeitungswerkzeugen noch bearbeitet werden. Wenn Sie mit der Option "Quelle" zur HTML-Ansicht einer Website wechseln, können Sie nicht zur Website zurückwechseln. PageEdit ist ziemlich gut, vor allem, weil es reich an Funktionen ist und fast jedes Werkzeug zum Bearbeiten einer Webseite bietet. Das einzige Problem bei der Erweiterung ist die Ausführung, die zu wünschen übrig lässt.

PageEdit hätte das Potenzial haben können, von Webentwicklern genutzt zu werden, aber in seinem jetzigen Zustand kann es nur von Personen verwendet werden, die keine Ahnung haben, wie sie einfaches HTML bearbeiten. Es kann immer noch als Lernwerkzeug verwendet werden, ist jedoch eher einfach, da für den Desktop leistungsfähigere HTML-Editoren verfügbar sind. Für die schnelle Bearbeitung von Webseiten oder nur zum Testen, wie ein bestimmtes Bild, eine bestimmte Schriftart oder Farbe aussehen würde, ist PageEdit sehr nützlich.

Installieren Sie PageEdit über den Chrome Web Store

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: