Wenn Sie Daten an Client-Computer übertragen möchten, die in einem Netzwerk verbunden sind, müssen Sie zuerst eine Verbindung mit ihnen herstellen und dann die Dateien und Ordner kopieren / verschieben. Im Gegensatz zu Windows XP, bei dem Benutzer häufig den Quellort (IP-Adresse) des Systems zur Datenfreigabe manuell eingeben müssen, bieten Windows Vista und Windows 7 eine Netzwerkerkennungsfunktion, mit der Benutzer alle Clientsysteme im Netzwerk anzeigen können. Mit Windows können Sie diese Funktion aktivieren, um Dateien problemlos für andere Computer in einem Netzwerk freizugeben. Wenn Sie anderen den Zugriff auf Ihre freigegebenen Ordner einschränken möchten, können Sie die Netzwerkerkennung einfach deaktivieren. Diese Funktion ist standardmäßig aktiviert, kann jedoch leicht deaktiviert werden. In diesem Beitrag führen wir Sie durch die Deaktivierung der Netzwerkerkennungsfunktion in Windows 7.

Gehen Sie zunächst in die Systemsteuerung und wählen Sie die Option Große Icons Option aus der Gesehen von Kategorie.

Wenn Sie fertig sind, wählen Sie die Option Netzwerk-und Freigabecenter Option und dann im nächsten Bildschirm wählen Sie die Ändern Sie die erweiterten Freigabeeinstellungen Option aus dem linken Seitenbereich.

Hier finden Sie die Deaktivieren Sie die Netzwerkerkennung Option und überprüfen Sie es, das ist es, jetzt ist Ihr Computer nicht über das Netzwerk sichtbar.

Wenn Sie diese Einstellung erneut aktivieren möchten, überprüfen Sie einfach die Aktivieren Sie die Netzwerkerkennung Option wie im obigen Screenshot gezeigt. Genießen!

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: