Wenn Sie gerne Mediaplayer wie mich testen, hätte der Name GOM Player wahrscheinlich Ihren Weg gekreuzt. Es ist eine exzellente Multimedia-Anwendung, die sich bis zu einem gewissen Grad unter den VLC Player, KMPlayer und Media Player Classic befindet. Die Leute hinter GOM Player haben kürzlich einen anderen Mediaplayer veröffentlichtGOM Audio das ist, wie der Name schon sagt, auf Audiophile ausgerichtet. Obwohl es nicht so viele Funktionen bietet wie andere Audioplayer (bisher hat mich keiner von Winamp oder iTunes weggezogen), ist es ein schönes, leichtes Paket mit einem kompakten Design und einigen wirklich beeindruckenden Funktionen. Zum Beispiel sind Funktionen wie mehrere Skins, Internetradio-Streaming, A-B-Wiederholung, unterschiedliche Wiedergabegeschwindigkeiten, Plugins-Unterstützung und ein umfassender Equalizer absolut lobenswert. Ist es gut gegen rivalisierende Apps? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden!

Die Benutzeroberfläche von GOM Audio bietet bestenfalls Einfachheit. Die Standard-Skin bietet ein holzfarbenes Design und nimmt nicht viel Platz auf Ihrem Bildschirm ein. Das Hauptfenster enthält alle grundlegenden Steuerelemente für die Wiedergabe. Über Hotkeys können Sie weitere Fenster des Players anzeigen. Wenn Sie beispielsweise F7 drücken, werden die Registerkarten für die Wiedergabelisten deaktiviert, während bei F9 das Fenster Net Radio angezeigt wird, in dem Sie Online-Radio hören können. Sie können beliebig viele Wiedergabelisten erstellen. Im Playlisten-Bereich befinden sich am unteren Rand Schaltflächen zum Hinzufügen, Löschen, Auswählen und Sortieren sowie die Gesamtwiedergabedauer aller Titel.

Neben der Standard-Skin (Basic) können Sie in der Anwendung zwischen zwei zusätzlichen Skins mit dem Namen Polar Bear und Fondness auswählen. Ein attraktives Feature für diejenigen, die normalerweise nicht an ein Thema gebunden sind.

GOM Audio enthält außerdem einen leistungsstarken Equalizer mit zahlreichen Voreinstellungen, wie z. B. Klassik, Dance, Club, Rock, Pop, Ska, Soft, Live, Party usw. Sie können den Equalizer auch manuell anpassen und Ihre eigenen Voreinstellungen speichern. Eine weitere schlagkräftigere Funktion der Anwendung ist die Wiedergabesteuerung. Mit den Registerkarten (neben dem Equalizer-Fenster) können Sie das Tempo des aktuellen Songs zwischen -0.1x und 2.0x einstellen. Außerdem können Sie A-B-Punkte zum Durchlaufen einer Audiospur festlegen - nichts Erfrischendes, aber trotzdem eine nette Option. Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf das Hauptfenster klicken, wird das Kontextmenü angezeigt, aus dem Sie verschiedene Optionen auswählen können, einschließlich Wiedergabe, Lautstärke, Wiederholen, Zufallswiedergabe, Energieoptionen (um das Verhalten der Anwendung nach der Wiedergabe anzuwenden) und Voreinstellungen.

Das Fenster "Voreinstellungen" ermöglicht die Konfiguration zahlreicher Optionen in den Bereichen "Allgemein" ("Allgemein", "Titel", "Updates", "Dateitypen", "Verknüpfungen", "Browser" usw.), "Skin" (Verwalten, Einstellungen) und "Plugin" (DSP und Plugin). Zu den bemerkenswerten Parametern, die Sie ändern können, gehören die Möglichkeit, die Taskleiste zu minimieren, Desktop-Kacheln, die den Titel und das Cover des aktuellen Songs in der Nähe der Taskleiste anzeigen, Dateitypzuordnung, globale Tastenkombinationen, ein Trio von Audioeffekten unter DSP und das Hinzufügen von benutzerdefinierten Skins.

Wenn Sie nach einem kleinen und leichten Audioplayer suchen, der nicht viel Systemressourcen benötigt, ist GOM Audio möglicherweise die Antwort. Es ist kompakt, schön und enthält viele Optionen, nach denen Sie fragen können. Power-User möchten vielleicht woanders hinschauen. Die Anwendung funktioniert unter Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8.

Laden Sie GOM Audio herunter

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: