Niemand möchte seine Festplatte als einen riesigen Datenspeicher einrichten. Das Aufteilen Ihres Laufwerks in mehrere Partitionen erleichtert das Mutitasking. Wenn Sie verschiedene Datentypen wie Arbeitsdokumente, MP3-Dateien, Videodateien usw. getrennt vom Betriebssystem in einer Partition aufbewahren, kann dies die Leistung Ihres Computers erheblich verbessern. Wenn Sie mehrere Betriebssysteme verwenden möchten, benötigen Sie unbedingt mehrere Partitionen.

 

Was ist Partitionierung?

 

Eine Partition kann als Container angenommen werden, wie eine Schublade eines Archivs. Jede Partition verwendet ein Dateisystem zum Speichern und Benennen von Daten. Windows 98 verwendete FAT32, wodurch größere maximale Partitionsgrößen zugelassen und Daten effizienter gespeichert wurden als das FAT16-Dateisystem von DOS und Windows 95. Windows NT führte das NTFS-Dateisystem ein, das eine bessere Datensicherheit und eine effizientere Speicherbehandlung bietet. Windows 2000 und XP können sowohl NTFS- als auch FAT32-Partitionen lesen und schreiben.

Festplatte mit FDISK partitionieren

 

 

Führen Sie die folgenden einfachen Schritte aus, nachdem Sie den FDISK-Befehl in der Eingabeaufforderung ausgeführt haben, um Ihre Festplatte zu partitionieren:

  1. Um eine Liste aller auf Ihrem System verfügbaren Laufwerke anzuzeigen, wählen Sie (5).
  2. Drücken Sie (4), um die Partitionsinformationen auf dem Laufwerk anzuzeigen, und wählen Sie dann die Option neue Festplatte.
  3. Wählen (1) Um eine Partition zu erstellen, wählen Sie auf dem nächsten Bildschirm (1) um ein primäre Partition auf diesem Laufwerk.
  4. Wählen (y) wenn Sie den gesamten Speicherplatz auf der Festplatte für diese eine Partition nutzen möchten (was wir nicht möchten) odern), wenn Sie jetzt oder später mehr als eine Partition auf dem Laufwerk erstellen möchten. Wenn Sie ausgewählt haben (n), geben Sie den Speicherplatz ein, den Sie für die primäre Partition verwenden möchten.
  5. Durch die Auswahl (nEs bedeutet, dass Sie mehrere Partitionen erstellen möchten. Jetzt müssen Sie eine sekundäre Partition mit dem Rest des freien Speicherplatzes erstellen.
  6. Drücken Sie (1) um eine weitere Partition zu erstellen, dann (2) um eine exendierte DOS-Partition. Sie haben hier zwar die Möglichkeit, weniger als den vollen Speicherplatz auf der Festplatte zu verwenden, aber der jetzt nicht zugewiesene Speicherplatz kann von FDISK nicht mehr verwendet werden, es sei denn, Sie löschen die vorhandenen Partitionen. Akzeptieren Sie also die Standardeinstellung (maximal verfügbar) Größe für die erweiterte Partition, drücken Sie dannESC. ’Sie gelangen in das Menü zum Erstellen logische Laufwerke in der erweiterten Partition.

  7. Erstellen eines logischen Laufwerks, das durch ein Laufwerk dargestellt wird C: oder D: Geben Sie einfach den Platz ein, den Sie für das Laufwerk benötigen.

Nachdem Sie diesen Vorgang abgeschlossen haben, beenden Sie FDISK und starten Sie Windows neu.

 

Partitionieren der Festplatte unter Windows 2000 / XP

 

Um die Partitionierung in der Windows 2000 / XP-Umgebung zu starten, klicken Sie mit der rechten Maustaste Mein Computer und wählen Sie VerwaltenSobald Sie den Verwaltungsbildschirm aufgerufen haben, wählen Sie hier Datenträgerverwaltung.

In diesem Hauptbildschirm werden die vorhandenen Laufwerke mit den neuen Laufwerken angezeigt. In diesem Fall öffnet Windows normalerweise einen Assistenten, um das neue Laufwerk zu partitionieren und zu formatieren. Wenn dies nicht der Fall ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das neue Laufwerk im unteren Bereich und wählen Sie Laufwerk initialisieren.

Jetzt können Sie Ihr Laufwerk wie folgt partitionieren.

  1. Rechtsklick auf der neues Laufwerk und wählen Sie neue partition, Dann wird der Partitionsassistent gestartet.
  2. In diesem Schritt werden Sie dann gefragt, wie viel Speicherplatz Sie der neuen Partition zuweisen möchten.
  3. Wenn Sie nicht den gesamten Speicherplatz für die erste Partition verwenden, können Sie auf dieselbe Weise bis zu eine Partition erstellen maximal vier Partitionen pro Platte.
  4. Nun werden Sie nach einem Laufwerksbuchstaben gefragt, den Windows als Partition darstellen soll C: oder D: usw.
  5. Nachdem Sie die Partitionen erstellt haben, müssen Sie Formatieren Sie die neu erstellten Partitionen welches Windows automatisch auffordert.
  6. Sobald die Formatierung abgeschlossen ist, Neustart Ihr Computer und Sie sind fertig.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: