Wenn große und nicht verwendete Dateien in Ihrem System vorhanden sind, wird die Systemleistung im Laufe der Zeit offensichtlich beeinträchtigt. Es wird immer empfohlen, solche Dateitypen zu identifizieren und zu löschen. Das standardmäßige Analysegerät für die Datenträgerverwendung enthält keine detaillierten Informationen zu solchen Dateien. Filelight ist das am besten geeignete Werkzeug zum Konsolidieren und Löschen nicht verwendeter Dateien. Es verwendet ein Kreisdiagramm, um anzuzeigen, wo sich die größten Dateien befinden, und bietet Ihnen auch die Möglichkeit, große Dateien mit einem einzigen Klick zu löschen.

Es wurde hauptsächlich für die KDE-Desktopumgebung entwickelt, läuft aber auch perfekt unter Gnome. Sie können es installieren, indem Sie den folgenden Befehl im Terminal ausführen.

apt-get install filelight

Wenn Sie sich auf einem Gnome-Desktop befinden, dauert die Installation einige Zeit, während er auf KDE sofort installiert wird. Sobald die Installation abgeschlossen ist, können Sie sie von starten Anwendungen> Zubehör> Filelight. Der belegte Speicherplatz wird in einem attraktiven Kreisdiagramm angezeigt.

Jetzt können Sie unerwünschte Dateien / Verzeichnisse einfach löschen, indem Sie mit der rechten Maustaste klicken und auswählen Löschen.

Sie können jedes beliebige Verzeichnis von scannen Scannen> Verzeichnis scannen und kann auch die gesamte Home-Partition durch Klicken scannen Scannen> Basisverzeichnis scannen. Zoomen ist auch von der aus möglich Ansicht> Vergrößern und Rauszoomen Optionen. Wie Sie dem obigen Screenshot entnehmen können, gibt es verschiedene andere Optionen zur Verbesserung der Festplattenreinigungsrate, z. B. Programm öffnen, Konsole öffnen, Karte hier zentrieren und in die Zwischenablage kopieren. Genießen!

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: