Die meisten Power-User möchten, dass ihr Windows an ihre eigenen Vorlieben und Komfort angepasst wird. Dazu wird der Windows-Registrierungs- und lokale Gruppenrichtlinien-Editor angepasst. In der Vergangenheit haben wir viele Optimierungsprogramme für Windows 7 behandelt, wie zum Beispiel Sunrise Seven (eine für Windows 7 entwickelte Anwendung, die eine lange Liste von Optimierungen enthält, die in einer einheitlichen Benutzeroberfläche kompiliert werden) und Simple Performance Boost (a Systemoptimierungstool, mit dem Sie die Reaktionszeit erhöhen und die Stabilität des Systems sicherstellen können, indem Sie nur die sichersten Optimierungen erhalten, die die Sicherheit oder das Funktionieren Ihres Systems nicht beeinträchtigen. Heute stießen wir auf ein anderes Dienstprogramm zur Systemoptimierung Windows Tweaker. Diese Open Source-Anwendung enthält eine Vielzahl von Optimierungen (über 100), die in 11 verschiedenen Kategorien zusammengefasst sind. Die Optimierungen beziehen sich auf System, Windows Explorer, Anzeigeeinstellungen, Kontextmenü mit der rechten Maustaste, Windows-Funktionen, Anmeldeeinstellungen, Wartung und andere Dienstprogramme. Lesen Sie weiter, um mehr über Windows Tweaker zu erfahren.

Die Oberfläche der Anwendung ist etwas unübersichtlich. Obwohl die Verbesserungen in verschiedene Kategorien eingeteilt sind, scheint es in jeder Kategorie viele Optionen zu geben. Ein weiteres Problem mit der Schnittstelle besteht darin, dass Sie die Größe des Anwendungsfensters nicht ändern können. Es gibt jedoch insgesamt 11 Kategorien mit den Namen System, Explorer, Anzeige, Rechtsklick, Orte, Aufgaben, Funktionen, Anmeldung, Einschränkung, Wartung und Dienstprogramme. Jede Registerkarte enthält eine Reihe verwandter Optimierungen. Auf der Registerkarte System können Sie beispielsweise die Option zum Herunterfahren der Konfiguration anpassen, den Namen des Benutzers und des Unternehmens in Registrierung ändern, die Supportinformationen bearbeiten usw.

Die Einstellungen für Windows Explorer können auf der Registerkarte "Explorer" geändert werden. Die Anzeigeoptionen können auf der Registerkarte "Anzeige" geändert werden. Das Kontextmenü mit der rechten Maustaste und das Menü "Senden an" können auf der Registerkarte "Rechtsklick" bearbeitet werden.

Auf der Registerkarte "Orte" können Sie das Menü "Öffnen mit" angeben und einen Start-Manager enthalten. Die Registerkarte "Aufgaben" enthält das Herunterfahren des Zeitplans, die Verwaltung besonderer Ausblendoptionen usw. Die Registerkarte "Funktionen" behandelt Autoplay, Windows Update, Administratorkonto und System-Signaltöne. Auf der Registerkarte "Anmeldung" können Sie die Windows-Anmeldungseinstellungen verwalten. Mit der Option "Einschränkung" können Sie die Optionen für den Explorer, das Startmenü, das System und die Taskleiste deaktivieren.

Die Registerkarte "Wartung" enthält Einstellungen für "Start Tweaks", "Memory Tweaks" und "Auto-Reboot". Die Registerkarte Dienstprogramme enthält Verknüpfungen zu mehreren Windows-Dienstprogrammen, einschließlich Editor für lokale Gruppenrichtlinien, Ereignisanzeige, Windows-Dienstekonsole, Dienstprogramm zur Systemkonfiguration, Computerverwaltung, Lokale Sicherheitseinstellungen, Systeminformationen und mehr.

Windows Tweaker kann sowohl unter 32-Bit- als auch unter 64-Bit-Versionen von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 ausgeführt werden.

Laden Sie Windows Tweaker herunter

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: