Systemwiederherstellungs-Manager ist eine portable Anwendung, die Ihnen umfassende Optionen zur Verwaltung Ihrer Windows-Systemwiederherstellungspunkte bietet. Mit dieser Anwendung können Sie einen Systemwiederherstellungspunkt erstellen, zulassen, dass andere Benutzer Wiederherstellungspunkte aktivieren / entfernen, den für Systemwiederherstellungspunkte zugewiesenen Speicherplatz auswählen, den TTL (Restore Point Time to Live) und das Systemwiederherstellungsintervall ändern ( zB 24 Stunden).

Wie Sie in der Abbildung unten sehen können, werden alle verfügbaren Wiederherstellungspunkte auf der Hauptoberfläche der Anwendung angezeigt. Mit der Option am unteren Rand der Benutzeroberfläche können Sie Systemwiederherstellungspunkte erstellen, löschen und wiederherstellen. Über die Optionen in der rechten Seitenleiste können Sie den aktuell zugewiesenen Speicherplatz für Systemwiederherstellungspunkte anzeigen und ändern. Der Standard-Wiederherstellungspunkt TTL (Time to Live) beträgt 90 Tage. Sie können diesen Wert jedoch auch an Ihre Anforderungen anpassen. Wenn Sie die gewünschten Optionen ausgewählt haben, klicken Sie auf Änderungen übernehmen. Wenn Sie eine falsche Konfiguration durchführen, klicken Sie auf Systemeinstellungen um die Standardoptionen wiederherzustellen.

Während der Systemwiederherstellungs-Manager viele nützliche Optionen zum Verwalten Ihrer Wiederherstellungspunkte bietet, können Sie Dateien aus bestimmten Wiederherstellungspunkten nicht durch Mounten extrahieren. Sie können diese Funktion in einer anderen Anwendung erhalten, die als System Restore Explorer bezeichnet wird. Der Systemwiederherstellungs-Manager funktioniert unter Windows Windows XP, Windows Vista und Windows 7.

Laden Sie den Systemwiederherstellungs-Manager herunter

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: