Beim Einrichten eines Software-RAIDs in Open Media Vault müssen mindestens drei (oder mehr) Festplatten mit der gleichen Größe vorhanden sein, die idealerweise keine Partitionstabellen enthalten oder zu Beginn Daten enthalten.

Das Einrichten des Speicherpools in OMV erfolgt über die Webschnittstelle. Machen Sie sich also keine Gedanken über Terminalbefehle, wenn Sie ein Anfänger sind. Um mit dem Einrichten eines Festplatten-RAID mit OMV zu beginnen, öffnen Sie einen Webbrowser, geben Sie den Hostnamen oder die IP-Adresse Ihres OMV-Servers ein und melden Sie sich an der Benutzeroberfläche an.

Festplatten vorbereiten

Bevor Sie versuchen, ein Software-RAID in der OMV-Weboberfläche zu erstellen, müssen Sie die Festplatten vorbereiten und alle darauf befindlichen Partitionen und Daten löschen. Wenn Sie die Festplatten nicht löschen, funktioniert RAID nicht.

Um die Festplatte zu löschen, sehen Sie in der Seitenleiste der OMV-Webbenutzeroberfläche auf die Option "Festplatten".

Suchen Sie im Bereich "Festplatten" nach allen Festplatten, die Sie in Ihrem Speicherpool verwenden möchten. Klicken Sie auf jeden und wählen Sie die Schaltfläche "Wischen" (wählen Sie "Schnell", wenn Sie nicht warten möchten). Wenn Sie auf die Schaltfläche "Löschen" klicken, werden alle Partitionen, Daten und Informationen vom Laufwerk gelöscht.

Wenn der Wischvorgang abgeschlossen ist, sind Ihre Festplatten einsatzbereit.

Erstellen Sie einen Speicherpool

Um Ihren Speicherpool in Open Media Vault zu erstellen, klicken Sie in der Seitenleiste der Web-Benutzeroberfläche auf "RAID-Verwaltung". Suchen Sie im RAID-Verwaltungsfenster nach der Schaltfläche "Erstellen" und klicken Sie darauf. Wenn Sie die Schaltfläche Erstellen auswählen, wird ein Popup-Fenster geöffnet.

Suchen Sie im Popup-Fenster nach "Name" und geben Sie den Namen Ihres Speicherlaufwerks ein. In diesem Lernprogramm schreiben wir "Daten". Nachdem Sie den Namen Ihres neuen Speicherpools ausgefüllt haben, suchen Sie das Dropdown-Fenster "Level" und setzen Sie es auf "RAID 5". Wenn Sie RAID 5 nicht mögen, können Sie es jederzeit auf eine der anderen verfügbaren Optionen umstellen. Denken Sie daran, dass die RAID 5-Option die beste ist, wenn Sie ein Software-RAID in Open Media Vault einrichten möchten.

Wenn die Ebene des Speicherpools festgelegt ist, müssen Sie Ihre Geräte auswählen. Sehen Sie sich die Liste an und aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben jeder Festplatte, die Sie im RAID verwenden möchten. Wenn alles gut aussieht, klicken Sie auf die Schaltfläche "Erstellen", um Ihren Speicherpool zu erstellen.

Laufwerke hinzufügen

Müssen Sie Ihrem Software-RAID in Open Media Vault mehr Speicher hinzufügen? Schließen Sie eine neue Festplatte an Ihren NAS an, und führen Sie den obigen Schritt "Vorbereiten der Laufwerke" durch. Wenn Ihre neue Festplatte einsatzbereit ist, greifen Sie auf den Abschnitt „RAID-Management“ der OMV-Webbenutzeroberfläche zu. Wählen Sie im RAID-Management Ihren Speicherpool aus und klicken Sie auf die Schaltfläche "Grow", um das Laufwerksauswahlmenü zu öffnen.

Aktivieren Sie im Laufwerksauswahlmenü das Kontrollkästchen neben der neuen Festplatte, und klicken Sie auf "OK", um es dem Speicherpool hinzuzufügen.

Speichervolume formatieren

Das RAID 5-Speichergerät ist jetzt auf Ihrem Open Media Vault NAS installiert. Sie können jedoch keine Dateien oder Ordner darauf ablegen, wenn Sie sie nicht formatieren. Um das Gerät zu formatieren, öffnen Sie die Open Media Web-Benutzeroberfläche und klicken Sie auf die Schaltfläche "Dateisysteme".

Um ein neues Dateisystem auf dem RAID-Gerät zu erstellen, klicken Sie auf die Schaltfläche "Erstellen". Durch Klicken auf die Schaltfläche "Erstellen" wird ein neues Dateisystem-Fenster geöffnet, in dem Sie über die Web-Benutzeroberfläche interagieren können.

Suchen Sie im Dialogfeld zum Erstellen des Dateisystems das Dropdown-Menü "Gerät" und wählen Sie Ihren neuen Speicherpool aus. Suchen Sie dann das Menü "Dateisystem" und wählen Sie EXT4.

Hinweis: EXT4 ist für die meisten Speicheranforderungen der Benutzer ausreichend. Wählen Sie kein alternatives Dateisystem, das Sie verwenden möchten, es sei denn, Sie wissen, was Sie tun!

Wenn Sie dem Speicherpool ein Dateisystem zugewiesen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche "Erstellen".

Um auf Ihr neues RAID in OMV zuzugreifen, klicken Sie unter "Dateisysteme" auf den Speicherpool und wählen Sie ihn aus. Wenn der Speicherpool ausgewählt ist, klicken Sie auf die Schaltfläche "mount".

RAID löschen

Sie möchten Ihr Software-RAID in Open Media Vault loswerden, wissen jedoch nicht wie? Folgen Sie den nachstehenden Schritten und erfahren Sie, wie Sie den Speicherpool sicher von Ihrem Open Media Vault NAS löschen und entfernen.

Schritt 1: Übertragen Sie alle Ihre Daten vom RAID-Speichergerät und sichern Sie sie an einem sicheren Ort. Speichern Sie das Backup idealerweise auf einer externen Festplatte und nicht auf einem an Ihr OMV-Gerät angeschlossenen Gerät.

Schritt 2: Klicken Sie im Web-Ui auf die Option "Dateisysteme". Markieren Sie dort Ihren Speicherpool und klicken Sie auf die Schaltfläche "Unmount".

Schritt 3: Klicken Sie nach dem Aufheben der Bereitstellung Ihres Speicherpools auf die Schaltfläche "Löschen".

Schritt 4: Wählen Sie die Option "Festplatten" in der Seitenleiste. Wenn Sie sich auf der Seite "Festplatten" befinden, löschen Sie die einzelnen Festplatten und löschen Sie sie. Stellen Sie sicher, dass Sie die Option "Schnell" auswählen.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: