Google Android kam auf dem Markt als Außenseiter für das iPhone-Betriebssystem auf den Markt, hat jedoch seit seiner Einführung einen steilen und reibungslosen Wachstumspfad eingeschlagen. Dieses rasante Wachstum des Android-Betriebssystems kann mit einem heftigen Klaps von Google auf der Rückseite in Verbindung gebracht werden, aber es war eigentlich die Kompatibilität mit mehreren Geräten und Hardware, die es zur Wahl unter den Massen machte. Die Leute mögen sagen, dass es ihnen gut geht, ältere Versionen wie 1.6 oder 2.1 beizubehalten, aber dieses Update ist sehr umfangreich, da es die meisten brennenden Probleme mit dem Android-Betriebssystem behebt.

Hier sind 10 Hauptgründe, warum Sie Ihr Android-Gerät auf 2.2 aktualisieren sollten.

TETHERING UND TRAGBARER HOT SPOT

Zwar gibt es noch Arbeit, um dieses Wi-Fi-Tethering-Konzept vollständig zu ionisieren, aber es ist immer noch eine großartige Einbildung in diesem Gebäude. Das einzige Problem scheint die Sicherheitsoptionen zu sein, da zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Posts nur WPA2 PSK verfügbar war. Google erwähnte auch, dass Wi-Fi-Tethering vollständig von der Entscheidung des Betreibers abhängen wird oder umgekehrt.

GESCHWINDIGKEIT

Mit der Einbindung des JIT-Compilers konnte Google endlich Android beschleunigen. Dies bedeutet, dass der Compiler Apps jetzt mindestens 2- bis 5-mal schneller als frühere Versionen ausführen kann. Obwohl dieses Komplement keine direkten Auswirkungen auf die Basisfunktionalität des Betriebssystems hat, ist immer noch etwas besser als nichts.

YOUTUBE HQ STREAMING

Eine weitere offensichtliche Änderung bei diesem Android-Gerät ist YouTube. Obwohl Sie durch Bündel der meist angezeigten Inhalte blättern müssen, verfügt der Player jetzt selbst über eine HQ-Schaltfläche. Diese Schaltfläche fungiert in YouTube als Android-Gerät, da Videos zuvor automatisch verkleinert und die Qualität beeinträchtigt wurden.

FLASH 10.1 UNTERSTÜTZUNG UND INTEGRATION

Dies ist der Punkt, an dem sich Froyo als weitaus besser erweist als seine iDevice-Rivalen. Mit der Unterstützung für Flash 10.1 können Benutzer alle Flash-fähigen Websites ohne Mängel besuchen. Die vorveröffentlichte Beta scheint zwar keine Hardwarebeschleunigung zu verwenden, aber der Test verschiedener Flash-Sites hat gezeigt, dass diese Fähigkeit gut ist. Die Flash-Video-Streaming-Funktion wird dadurch ebenfalls verstärkt, aber auf dem Weg ist noch etwas Abplatzer zu sehen. Dieses Flash-Modul muss noch optimiert werden, da in den Mobiltelefonen, auf denen diese Version ausgeführt wird, Batterie-Dumps und Hitzewallungen gemeldet werden.

ANDROID MARKT UND APPS

Jetzt erhalten Ihre Apps automatische Updates, die Sie durch Markieren eines Kontrollkästchens auf der Apps-Marktseite auswählen können. Dies war eine Funktion, auf die man sich in gewisser Weise freuen konnte, denn jetzt müssen Sie die Berechtigungseinstellungen nicht immer wieder ändern. Die neue Option "Alle aktualisieren" wurde ebenfalls eingeführt. Dies bedeutet, dass Sie nicht nur einzelne Apps aktualisieren können, sondern auch eine Massenaktualisierung. Der Platzbedarf der App wurde auch von Google gut angenommen, da sie eine Alternative für die Speicherung der App auf SD-Karten (Apps2SD) in Froyo geschaffen haben.

VERBESSERTE CLOUD-APIs

Google hat auch seine Cloud-APIs in dieser Android-Version optimiert. Jetzt kann die neue Push-Benachrichtigungs-API Daten senden und auch eine 2-Wege-Synchronisierung verarbeiten. Google verwendete tatsächlich eine Chrome-Erweiterung, die die URL an ein synchronisiertes Android-Gerät überträgt. Alle Android-Entwickler, die diese coole Funktion nutzen möchten, müssen ihre Apps aktualisieren.

HOME SCREEN VERBESSERUNGEN

Benutzer können nun die Dialer- und Browser-Schaltfläche am unteren Rand des Startbildschirms von Android 2.2 direkt neben dem App-Starter finden.

WIDGET-ERWEITERUNGEN

Es wurden zwei brandneue Widgets eingeführt. Das erste ist das Tutorial-Widget, das neue Benutzer umfassend über Vorgänge und Verfahren des Telefons leitet. Das zweite ist das Markt-Widget, mit dem die Nutzer durch verschiedene vorgestellte Apps blättern können. Das Such-Widget (Leiste auf dem Startbildschirm oben) ist jetzt ziemlich universell. Sie können diese Option verwenden, um eine allgemeine Suchabfrage auszuführen oder die lokalen Daten Ihres Telefons wie Kontakte, Bilder usw. zu finden.

UNTERNEHMENSUNTERSTÜTZUNG

Die integrierte Microsoft Exchange-Unterstützung ist jetzt wesentlich besser als die Versionen 2.1 und älter. Auto0Discovery und Kalendersynchronisierung sind jetzt auch Teil von Android.

Alles in allem scheint ein Upgrade Ihres Android-Geräts auf 2.2 eine ziemlich gute Idee zu sein, und diese 10 Gründe sprechen für ein Upgrade Ihres Geräts. Besuchen Sie Android, um zu sehen, ob Ihr Gerät auf Froyo aktualisiert werden kann.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: