Der Akku eines MacBook ist für mindestens 1000 Ladezyklen geeignet. Diese 1000-Zählung ist die Zählung der Batterie, die vollständig entladen und voll aufgeladen ist. Das passiert selten; Die meisten Menschen leeren ihre Batterien nicht vollständig, bevor sie wieder aufgeladen werden. Es wird einige Jahre dauern, bis Sie diese Zahl von 1000 erreicht haben. Das bedeutet, dass Sie unter macOS möglicherweise immer noch die Service Battery-Meldung sehen. Es kann oder auch nicht bedeuten, dass der Akku sein Grab erreicht hat. So können Sie dagegen vorgehen

Wir sollten Ihnen sagen, dass in einigen Fällen die Batterie möglicherweise ausgetauscht werden muss. Es hat möglicherweise nicht seine volle Lebensdauer von 1000 Zyklen erreicht, kann aber vorher sterben. Wenn Ihr Akku nicht aufgeladen wird oder den Ladevorgang nicht sehr lange hält oder nur höchstens eine Stunde dauert, muss der Akku ausgetauscht werden.

Servicebatterie-Nachricht

Zuerst müssen Sie auf das Akkusymbol in der Menüleiste klicken und den Status überprüfen. Es kann Ihnen ein paar verschiedene Nachrichten zeigen, aber wenn Sie sagen, dass Sie sie ersetzen müssen, ist dies Ihre einzige Vorgehensweise.

Wenn Sie die allgemeinere Servicebatterie-Meldung sehen, können Sie Folgendes tun:

Ladezyklus zurücksetzen

Laden Sie den Akku voll auf. Wenn das Gerät zu 100% aufgeladen ist, verwenden Sie das angeschlossene System einige Stunden lang. Lassen Sie als Nächstes Ihr MacBook laufen, bis der Akku vollständig entladen ist. Wenn der Akku entladen ist, laden Sie ihn erneut auf 100% und schalten Sie ihn ein. Prüfen Sie, ob die Statusmeldung des Akkus erneut "Normal" lautet.

Setzen Sie den System Management Controller zurück

System Management Controller verwaltet unter anderem die Batterieleistung. Wenn etwas nicht in Ordnung ist, kann dies die Meldung zum Servicebatterie verursachen. In diesem Fall können Sie es zurücksetzen.

Stellen Sie sicher, dass Sie nichts geöffnet haben, da Sie nicht gespeicherte Arbeit verlieren. Wenn Sie den Akku von Ihrem MacBook entfernen können, tun Sie dies. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie den Akku richtig entfernen. Wenn Sie dies nicht tun, ist es am besten, es zu einem geeigneten Servicecenter zu bringen.

Wenn der Akku leer ist, halten Sie die Ein / Aus-Taste fünf Sekunden lang gedrückt. Danach legen Sie den Akku ein und Sie sind fertig.

Wenn Sie den Akku nicht entfernen können, fahren Sie Ihren Mac herunter. Drücken Sie dann Strg + Umschalt + Wahltaste und halten Sie den Ein- / Ausschalter 10 Sekunden lang gedrückt. Schalten Sie nach 10 Sekunden Ihren Mac ein.

Wenn Sie immer noch die Meldung über den Akku erhalten, ist es eine gute Idee, Ihr MacBook zur Überprüfung einzuladen. Überprüfen Sie außerdem, ob für Ihr MacBook-Modell Probleme mit der Batterie gemeldet wurden.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: