Beim Senden einer E-Mail stellen Sie manchmal fest, dass es sich um dieselbe E-Mail handelt, die Sie in der letzten Woche oder in den letzten Tagen gesendet haben. In den nächsten Tagen müssen Sie wahrscheinlich die genaue E-Mail mit derselben Empfängeradresse, dem gleichen Betreff und dem Haupttext erneut senden. Speichern Sie die E-Mail vor dem Versenden als E-Mail-Vorlage. In Outlook 2010 können Sie eine E-Mail-Vorlage zur späteren Verwendung erstellen. So wird verhindert, dass Sie dieselbe E-Mail immer und immer wieder verfassen.

Um mit dem Erstellen einer Vorlage zu beginnen, starten Sie Outlook 2010, gehen Sie zur Registerkarte "Startseite" und klicken Sie auf "Neue E-Mail".

Beginnen Sie mit dem Erstellen einer E-Mail, geben Sie die E-Mail-Adresse (n) des Empfängers, den Betreff und den Haupttext der E-Mail ein.

Klicken Sie jetzt im Menü Datei auf Speichern unter.

Wählen Sie in der Liste "Dateityp" die Option aus Outlook-Vorlage und Geben Sie der Vorlage einen passenden Namen.

Um diese Vorlage zu verwenden, navigieren Sie zur Registerkarte "Entwickler" (falls Sie dies nicht finden Entwickler Tab, gehen Sie zu Datei Klicken Sie im Menü auf Optionen und Klicken Sie im linken Bereich auf Band anpassen, aus dem rechten Bereich aktivieren Entwickler Kontrollkästchen Klicken OK zu sehen Entwickler Registerkarte am Band.)

Gehen Sie jetzt zur Registerkarte "Entwickler" und klicken Sie auf "Formular auswählen".

Daraufhin wird das Dialogfeld "Formular auswählen" angezeigt Hinein sehen Dropdown-Liste auswählen Benutzervorlagen im Dateisystem, Wählen Sie im Hauptdialogfenster die zuvor erstellte Vorlage aus und klicken Sie auf Öffnen.

Es wird sofort eine E-Mail-Vorlage mit demselben Betreff, Empfänger-E-Mail-Adresse, Thema und E-Mail-Nachrichtentext geöffnet. Jetzt können Sie es senden und diese Vorlage erneut verwenden, indem Sie das gleiche Verfahren ausführen.

Sie können auch unsere zuvor geprüften Handbücher zum Hinzufügen von nationalen Feiertagen in Outlook 2010 und zum Erstellen von E-Mails in Outlook lesen.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: