Möchten Sie einen Minecraft-Server unter Linux hosten? In diesem Fall müssen Sie die Java-Edition ausführen, da Microsoft Linux-Minecraft-Servern dies nur zulässt. Um einen Minecraft-Server unter Linux auszuführen, benötigen Sie die Java-Laufzeitumgebung-Plattform mit der Java-Edition. Die Installation von Java kann ärgerlich sein. Es ist jedoch einfach, Java unter Linux zu installieren, also los geht's!

Installieren Sie Java Runtime

In diesem Handbuch konzentrieren wir uns auf das Konzept des Hostings eines Minecraft-Servers unter einem Linux-Betriebssystem. Wir konzentrieren uns nicht speziell auf die Verwendung eines Linux-Server-Betriebssystems, da dies nicht erforderlich ist. Wenn Sie jedoch einen dedizierten Minecraft-Server unter Linux suchen, sollten Sie diesen Weg wahrscheinlich wählen, und wir empfehlen den Ubuntu-Server.

Hinweis: Es gibt viele Versionen der Java Runtime-Umgebung unter Linux, sowohl die offizielle Version von Oracle als auch die Open-Source-Alternative. Für dieses Tutorial verwenden wir die offizielle Oracle-Version. Es ist jedoch völlig in Ordnung, das OpenJDK-Setup als Alternative zu verwenden, und alles sollte genauso gut laufen.

Ubuntu / Ubuntu Server

Die Java-Laufzeitumgebung von Oracle ist auf Ubuntu nicht einfach zu installieren. Das Hinzufügen eines PPA macht jedoch weniger Kopfschmerzen. Aufgrund der Funktionsweise des Ubuntu-Servers sollte dieser PPA sowohl auf dem Ubuntu-Desktop als auch auf dem Ubuntu-Server einwandfrei funktionieren. Wenn Sie jedoch den PPA zum Ubuntu-Server hinzufügen und Probleme feststellen, sollten Sie die Installation der OpenJDK-JRE-Laufzeitumgebung als Alternative in Betracht ziehen.

Um den Oracle Java Runtime-PPA zu Ihrem System hinzuzufügen, öffnen Sie ein Terminal und geben Sie Folgendes ein:

sudo add-apt-repository ppa: webupd8team / java

Laufpassendes Update Aktualisierung der Ubuntu-Softwarequellen.

sudo apt update

Verwenden Sie nach dem Ausführen des Updatespassendes Upgrade um installierte Updates zu installieren.

Sudo apt Upgrade -y

Installieren Sie schließlich Oracle Java aus dem Software-Repository.

sudo apt installieren oracle-java9-installer Sudo apt installieren oracle-java9-set-default

Debian / Debian-Server

Debian kann auf Ubuntu Oracle Java PPA zugreifen. Um es hinzuzufügen, müssen Sie Ihr bearbeiten /etc/apt/sources.list Datei. Öffne ein Terminal und starteNano.

Oracle Java funktioniert nicht? Verwenden Sie stattdessen die Open-Source-Alternative.

sudo nano /etc/apt/sources.list

Fügen Sie den folgenden Code in den Nano-Editor ein:

# Webupd8

deb http://ppa.launchpad.net/webupd8team/java/ubuntu trusty maindeb-src http://ppa.launchpad.net/webupd8team/java/ubuntu trusty main

Speichern Sie den Nano-Editor mitStrg +O und fügen Sie dann mit dem Terminal den GPG-Schlüssel der PPA-Software hinzu.

sudo apt-key adv --keyserver hkp: //keyserver.ubuntu.com: 80 --recv-keys EEA14886 sudo apt-get Update

Installieren Sie schließlich Java.

sudo apt-get install oracle-java9-installer sudo apt-get install oracle-java9-set-default-echo oracle-java9-installer freigegeben / akzeptiert-oracle-license-v1-1 select true | sudo / usr / bin / debconf-set-auswahlen

Rhel / Fedora / OpenSUSE

Oracle bietet ziemlich gute Unterstützung für alle Redhat-basierten Linux-Betriebssysteme. Daher ist die Installation sehr einfach. Wenn Sie jedoch Probleme haben, möchten Sie vielleicht die Open-Source-Alternative untersuchen.

Um die neueste Version von Oracle Java Runtime Environment zu installieren, rufen Sie die Download-Seite auf, und rufen Sie das neueste RPM ab.

Nach dem Download das Terminal öffnen,CDzum~ / DownloadsVerzeichnis und führen Sie das Installationsprogramm aus.

Fedora / Rhel

Sudo dnf jre-8u171-linux-x64.rpm

oder

Sudo yum jre-8u171-linux-x64.rpm

Suse

Sudo Zypper jre-8u171-linux-x64.rpm

Führen Sie den Minecraft Java Edition Server aus

Nachdem Java zum Laufen gebracht wurde, ist der schwierige Teil erledigt. Jetzt müssen Sie nur noch die neueste Version der Minecraft Java Edition-Server-App herunterladen und ausführen. Öffnen Sie nach dem Download ein TerminalMVBefehl zum Platzieren der Server-App an einem geeigneten Ort.

Hinweis: Wenn Sie ein Server-Betriebssystem verwenden, müssen Sie die Datei möglicherweise manuell herunterladen und platzieren. Die folgenden Anweisungen gelten speziell für Benutzer, die einen Minecraft-Server unter einem Betriebssystem ausführen, das über eine ordnungsgemäße Heimatordnerstruktur verfügt.

mkdir ~ / minecraft / server / mv ~ / downloads / server.jar ~ / minecraft / server /

Führen Sie den Server headless (ohne GUI) aus mit:

java -Xmx1024M -Xms1024M -jar ~ / Minecraft / server / server.jar nogui

Alternativ können Sie den Minecraft Server mit einer GUI-Schnittstelle ausführen:

java -Xmx1024M -Xms1024M -jar ~ / Minecraft / server / server.jar

Nun, da der Minecraft Java Edition-Server läuft, müssen Sie die IP-Adresse dafür verteilen. Um beste Ergebnisse zu erzielen, hosten Sie diesen Server bei sich zu Hause im LAN. Wenn Sie einen online hosten müssen, sollten Sie dies auf einem VPS wie DigitalOcean tun, da Linux Linux-Apps für die Ausführung von Linux-Apps hervorragend geeignet ist.

Hinweis: Wenn Sie einen Online-Server betreiben, stellen Sie sicher, dass der Port 25565 weitergeleitet wird oder der Server nicht funktioniert!

Um die lokale IP-Adresse zu finden, führen Sie ein Terminal aus:

ip addr show | grep 192.168.1

Dieser Befehl isoliert die LAN-IP des Servers.

Verteilen Sie von dort Ihre IP-Adresse an alle, die eine Verbindung herstellen müssen, und weisen Sie die Spieler an, die IP-Adresse zu Ihrem Minecraft-Client hinzuzufügen.

Führen Sie Ihren Minecraft-Server online und nicht nur über LAN aus? Sie müssen die externe IP-Adresse Ihres Servers ermitteln. Das Auffinden dieser Adresse sollte in den meisten VPS-Dashboards problemlos möglich sein.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: