Das wissen nicht viele Benutzer, aber das Linux-Audiosystem (auch als Pulse Audio bekannt) ist recht leistungsfähig. Mit den richtigen Tools kann jeder Linux-Benutzer das Programm so manipulieren, dass es alles tut, was er möchte. Mit diesem Tool können Sie beispielsweise die Lautsprecherausgabe unter Linux aufzeichnen.

Installieren Sie Pavu Control und Audacity

Der erste Schritt zum Aufzeichnen der Lautsprecherausgabe unter Linux ist die Installation des Verwaltungstools für die Lautstärkeregelung für Pulse Audio. Sie müssen außerdem das Audacity-Aufnahmetool installieren, damit die Aufzeichnung stattfinden kann (es ist auch hilfreich, wenn Sie das Audio nachträglich bearbeiten möchten).

Pavu Control und Audacity sind weit verbreitete Tools in der Linux-Community, sodass Benutzer kein Problem haben sollten, sie zu finden. Öffnen Sie zum Installieren der Software ein Terminalfenster, wählen Sie Ihr Betriebssystem aus und befolgen Sie die Anweisungen.

Ubuntu

sudo apt install pavucontrol audacity

Debian

sudo apt-get install pavucontrol audacity

Arch Linux

Sudo Pacman -S Pavucontrol Kühnheit

Fedora

sudo dnf pavucontrol audacity installieren

OpenSUSE

Sudo Zypper installieren Pavucontrol Audacity

Wenn beide Programme installiert sind, öffnen Sie das Anwendungsmenü, suchen Sie nach „Pavu Control“ und öffnen Sie es. Suchen Sie auch nach „Audacity“ und öffnen Sie auch dieses.

Eingänge wechseln

Audacity allein nimmt die Ausgabe von Lautsprechern oder anderen Audioausgabegeräten nicht auf. Dies ist jedoch mit einigen Grundkenntnissen über die Funktionsweise des Linux-Soundsystems möglich. Beginnen Sie mit Pavu Control und klicken Sie auf die Registerkarte "Konfiguration". Diese Registerkarte zeigt alle Audiogeräte an, die Ihr Linux-PC geladen hat. Bestimmen Sie, was Ihre Lautsprecher oder das andere Audioausgabegerät sind. Denken Sie daran, dass jedes Audiogerät möglicherweise anders gekennzeichnet ist und Sie dies selbst herausfinden müssen.

Wenn Sie das richtige Audiogerät gefunden haben, wechseln Sie zu Audacity und klicken Sie auf die rote Schaltfläche "Aufnahme". Denken Sie daran, dass wir noch kein Audio aufnehmen, sondern nur die von Audacity verwendete Aufnahme austauschen müssen.

Verlassen Sie die Programmaufzeichnung und wechseln Sie erneut zu Pavu Control. Klicken Sie dieses Mal auf die Registerkarte "Aufnahme". Sie werden feststellen, dass Audacity derzeit ein Audiogerät verwendet, höchstwahrscheinlich ein Mikrofon, um Ton aufzunehmen.

Suchen Sie nach rechts neben dem Lautstärkesymbol für den Namen des Mikrofons und klicken Sie auf den Namen. In diesem Beispiel trägt das Gerät die Bezeichnung “USB-Audiogerät Analog Mono”. Suchen Sie im Menü nach dem Gerät „Monitor“.

Hinweis: Monitor bedeutet, den Ausgang der Lautsprecher in einen Eingang umzuwandeln.

Wenn Sie in diesem Beispiel die Ausgabe von Lautsprechern vom USB-Audiogerät aufnehmen möchten, wählen Sie „Monitor von USB-Audiogerät Analog Mono“. Verwenden Sie dieses Beispiel, um das „Monitor“ -Gerät für Ihre Lautsprecher zu finden. Nach dem Umschalten beginnt Audacity mit den Lautsprechern Ihrer Wahl und nicht mit dem Mikrofon.

Wenn alles richtig konfiguriert ist, drücken Sie „Stop“, um die Testaufnahme zu stoppen.

Aufzeichnung

Die Aufnahmeeinstellungen von Audacity wurden so geändert, dass sie direkt von den Lautsprechern aufnehmen. Von hier aus können Sie jegliche Tonausgabe (die von den Lautsprechern kommt) direkt aufnehmen. Beachten Sie, dass Sie bei der Aufnahme einer Lautsprecherausgabe andere Sound-Making-Programme stummschalten sollten, da diese die Aufnahme beeinträchtigen könnten.

Wenn Sie zur Aufnahme bereit sind, drücken Sie erneut die Aufnahmetaste. Starten Sie Audio und lassen Sie Audacity die Ausgabe aufzeichnen. Wenn Sie fertig sind, drücken Sie "Stop".

Zufrieden mit der Aufnahme? Verwenden Sie das Audacity-Werkzeug, um es nach Ihren Wünschen zu schneiden und zuzuschneiden. Speichern Sie dann die Aufnahme auf Ihrem PC, indem Sie auf "Datei" und dann auf "Audio exportieren" klicken.

Klicken Sie im Audacity-Dateibrowser auf das Dropdown-Menü, um das gewünschte Dateiformat auszuwählen, und exportieren Sie es.

Gnome Audio Recorder verwenden

Das Audacity-Aufnahme-Tool erscheint manchmal etwas zu kompliziert, insbesondere für Benutzer, die keine Audiodateien bearbeiten möchten. Wenn Sie sich nicht mit Audacity beschäftigen möchten, ist Gnome Sound Recorder eine gute Alternative. Es ist einfach, funktioniert aber genauso wie Audacity. Um zu beginnen, öffnen Sie Pavu Control. Öffnen Sie dann den Gnome Sound Recorder (er wird auf Ihrem PC als Sound Recorder angezeigt).

Klicken Sie auf die Aufnahmeschaltfläche und lassen Sie sie laufen. Wechseln Sie wieder zu Pavu Control. Klicken Sie wie bei der Audacity-Methode auf die Registerkarte "Aufnahme". Suchen Sie auf der Registerkarte "Aufnahme" nach "Sound Recorder" und klicken Sie auf die Bezeichnung neben dem verwendeten Audiogerät. Standardmäßig sollte das Mikrofon verwendet werden. Klicken Sie auf die Gerätebezeichnung, um die Soundgerätauswahl anzuzeigen, und klicken Sie auf die Option „Monitor of X device“.

Gehen Sie zurück zur Aufnahme und klicken Sie oben rechts auf „Stopp“, um die Dummy-Aufnahme zu stoppen. Danach bereiten Sie den Sound für die Wiedergabe vor, kehren Sie zum Gnome Sound Recorder zurück und klicken Sie auf die Schaltfläche "Record", um zu beginnen.

Wenn das Audio mit der Aufnahme beginnt, sehen Sie, wie sich die Signalformen auf und ab bewegen. Um die Aufnahme zu beenden, klicken Sie auf die Schaltfläche „Fertig“.

Aufnahmen wiedergeben

Im Gegensatz zu Audacity müssen sich Benutzer nicht um die Bearbeitung kümmern. Stattdessen wird es angezeigt und ist sofort spielbar. Klicken Sie auf "Play", um die Aufnahme wiederzugeben. Zugriff auf alle Aufnahmedateien in/ home / benutzer / aufnahme /.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: