Das MP4-Format wird so populär, dass mittlerweile fast alle mobilen Geräte dieses Format unterstützen. Wenn Sie nach einer einfachen Möglichkeit suchen, die gängigsten Formate wie mov, avi, mpg, mp4, wmv, divx, f4v, flv, mp3g, vob und xvid in mp4 umzuwandeln, geben Sie VidEncoder ein Versuch. Wenn Sie kein fortgeschrittener Benutzer sind, empfehlen wir den Miro Video Converter.

meGUI ist eine weitere Option, die jedoch viel komplexer ist, während der Oxelon Media Converter die Fähigkeit zum Konvertieren über das Kontextmenü hinzufügt. Benutzer, die nur Videodateien in das Mp4-Format konvertieren müssen, sind mit opensource VidEncoder mehr als zufrieden. Es ist eine Java-App und erfordert daher keine Installation. Mit diesem kleinen, tragbaren Tool können Sie die FFMPEG-Befehlszeilenoptionen auf der Registerkarte "Erweitert" eingeben, um weitere Anpassungen vorzunehmen.

Fügen Sie Dateien hinzu, die Sie konvertieren möchten, und klicken Sie auf Start. Die Kodierung beginnt sofort und speichert die Ausgabe in demselben Verzeichnis, in dem sich die Quelle befindet.

Neben MP4 können Benutzer drei weitere Ausgangsvideoformate auswählen: DivX, Xvid und MPEG2.

Es funktioniert auf allen Betriebssystemen, sofern Java installiert ist. Wir haben es auf einem 32-Bit-System unter Windows 7 getestet, und die Konvertierung verlief nahtlos. Die Videoqualität des Ausgangs war hervorragend, eher wie das Original.

Laden Sie VidEncoder herunter

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: