Sie können eine nicht reagierende App sowohl unter Windows als auch unter Mac OS beenden. Unter Windows ist dies ziemlich einfach über den Task-Manager möglich. Da die meisten Benutzer schon einmal von Task Manager gehört und diesen verwendet haben, ist das Beenden einer App nicht kompliziert. Ebenso wissen macOS-Benutzer, dass es eine Option zum Beenden erzwingen im Apple-Menü in der Menüleiste gibt. Den Benutzern beider Betriebssysteme ist möglicherweise nicht bewusst, dass Sie auch mehrere Apps beenden können. Unter Windows benötigen Sie dazu eine App eines Drittanbieters, aber unter macOS ist die Funktion schon seit Ewigkeiten eingebaut.

Beenden mehrerer Apps unter Windows 10 erzwingen

Windows verfügt über einen eigenen Task-Manager, mit dem Sie das Beenden einer Task erzwingen können, d. H. Eine App oder einen Prozess. Leider lässt sich das Schließen mehrerer Apps nicht erzwingen. Dazu benötigen Sie einen Taskmanager eines Drittanbieters, und Sie haben die Wahl.

Ultimate Process Killer ist ein kostenloser Taskmanager von Drittanbietern für Windows, mit dem Sie das Beenden mehrerer Apps und Prozesse erzwingen können. Wählen Sie die Prozesse aus, deren Schließen erzwungen werden soll, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Ausgewählte Prozesse abbrechen".

Seien Sie gewarnt, dass diese App wichtige Prozesse auflistet, die erforderlich sind, um Windows weiterhin auszuführen. Wenn Sie nicht wissen, was ein Prozess ist und Sie ihn beenden, können Sie Windows abstürzen oder einfrieren. Der Schaden ist nicht dauerhaft, aber Sie können nicht gerettete Arbeit verlieren. Stellen Sie sicher, dass Sie nur einen App-Prozess beenden.

Beenden Sie mehrere Apps unter macOS erzwingen

Unter macOS benötigen Sie keine Drittanbieter-App, um das Beenden mehrerer Apps zu erzwingen. Sie können sie auf dieselbe Weise beenden, wie Sie eine einzelne App mit einer kleinen Änderung beenden. Öffnen Sie zunächst das Menü zum erzwungenen Beenden mit der Tastenkombination Befehl + Wahl + Esc

Wenn das Menü angezeigt wird, wählen Sie mehrere Apps aus, indem Sie die Umschalt- oder Befehlstaste gedrückt halten. Mit der Umschalttaste können Sie Apps in der richtigen Reihenfolge auswählen. Mit der Befehlstaste können Sie sie außerhalb der Reihenfolge auswählen. Klicken Sie auf die Schaltfläche zum Beenden erzwingen, um die ausgewählten Apps zu beenden.

Der Grund, warum macOS dies so einfach macht, und Windows lässt Sie dies einfach nicht zu, weil Windows Apps nicht nur im Task-Manager auflistet. Ebenso beschränken sich Task-Manager-Apps von Drittanbietern nicht nur auf Apps. Sie listen Prozesse auf und ein Endbenutzer kann nicht immer den Unterschied zwischen den beiden unterscheiden. macOS macht das nicht. Es listet Apps und nichts anderes auf, so dass die Verwendung viel sicherer ist. Es gibt eine Unterscheidung zwischen dem Force-Quit-App-Menü und dem Aktivitätsmonitor.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: