Snapchat fordert Sie dazu auf, jeden Moment Ihres Lebens zu teilen. Das Verfallsdatum für praktisch alles ist einer der größten Motivatoren, die Menschen dazu bringen, mit der App zu interagieren. Wenn die App gewachsen ist, bietet sie neue Möglichkeiten, Lebensereignisse zu teilen und interessante Geschichten um Sie herum zu finden. Eine solche Methode war die Einführung von Karten. Snapchat-Benutzer können andere Snapchat-Benutzer finden und ihre Geschichten auf einer Karte anzeigen. Dies war ein gewisses Sicherheitsbedenken, sodass Benutzer die Möglichkeit hatten, den Geister-Modus in Snapchat zu aktivieren und sich von der Karte fernzuhalten. In einem kürzlich durchgeführten Update können Sie jetzt in Snapchat vorübergehend in den Ghost-Modus wechseln. Nach Ablauf der Zeit sind Sie wieder auf der Karte sichtbar.

Diese neue Funktion ändert Ihren aktuellen Sichtbarkeitsstatus nicht. Wenn Sie auf der Karte sichtbar sind, bleibt es so. Wenn Sie sich im Ghost-Modus befinden, werden Sie nach einiger Zeit nicht mehr herausgeschoben. Es ist dauerhaft, es sei denn, Sie beschließen, es zu ändern. Diese neue Funktion erfordert ein Update auf die neueste Version von Snapchat. Es ist weltweit verfügbar, geben oder dauern 24 Stunden.

Wechseln Sie vorübergehend in den Ghost-Modus

Öffnen Sie Snapchat und klemmen Sie auf dem Bildschirm "Stories" oder auf dem Hauptbildschirm der Sucheranzeige nach innen. In der Abbildung unten sehen Sie, dass der Ghost-Modus bereits aktiviert ist. Wenn Sie den Ghost-Modus nicht aktiviert haben, tippen Sie einfach auf die Zahnrad-Schaltfläche oben rechts.

Aktivieren Sie den Ghost-Modus, und Sie werden gefragt, wie lange Sie ihn aktivieren möchten. Wenn Sie den Ghost-Modus bereits aktiviert haben, schalten Sie ihn aus und wieder ein. Wenn Sie ihn aktivieren, werden Sie von Snapchat gefragt, wie lange Sie den Ghost-Modus aktiviert lassen möchten.

Wenn Sie es unbegrenzt eingeschaltet lassen möchten, wählen Sie die Option "Bis deaktiviert". Mit den beiden anderen Optionen können Sie für 3 oder 24 Stunden vorübergehend in den Ghost-Modus in Snapchat wechseln.

Mit dieser Funktion können Sie nicht festlegen, wann der Ghost-Modus ausgeschaltet werden soll. Die Verfallsoptionen sind ebenfalls begrenzt. Vielleicht ist es besser, wenn Sie den Ghost-Modus immer eingeschaltet lassen und ihn nur dann ausschalten, wenn es die Gelegenheit erfordert. Im Ghost-Modus werden standortbasierte Filter in Snapchat nicht deaktiviert. Der Standortzugriff auf die App wird nicht einmal widerrufen. Sie hindert andere Snapchat-Benutzer einfach daran, Sie zu finden oder Geschichten zu sehen, die Sie an einem bestimmten Ort gepostet haben. Sie können auch in Geo-Fenced Storys in Snapchat erstellen, wenn der Ghost-Modus aktiviert ist.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: