Excel bietet eine sehr einfache Möglichkeit, Daten aus Datenbanken abzurufen, um die gewünschten Funktionen darüber auszuführen. Außerdem enthält es eine Liste von Funktionen, die ausschließlich für Datenbanken verwendet werden können. Sie müssen lediglich eine Datenbank oder eine einfache Tabelle erstellen und Excel wissen lassen, dass sie als vollständige Datenbank betrachtet wird. Definieren Sie einige Kriterien, um die angegebenen Einträge herauszuziehen. Excel DCOUNT Mit dieser Funktion können Sie das Auftreten bestimmter Daten zählen, wenn die Kriterien erfüllt sind.

Starten Sie die Excel 2010-Kalkulationstabelle, in der Sie Datenbankfunktionen anwenden müssen. Beispielsweise haben wir eine Kalkulationstabelle mit Feldern hinzugefügt. Namen, Kurs, und Markierungen auf die wir die DCOUNT-Funktion anwenden werden.

Um Datenbankfunktionen anwenden zu können, müssen Sie eine neue Tabelle erstellen, die die Kriterien enthält, nach denen Funktionen ausgewertet werden. Erstellen Sie in derselben Tabelle eine Tabelle mit dem Namen von Kriterien, wie im Screenshot unten gezeigt. Stellen Sie sicher, dass die Feldbezeichnungen in dieser Tabelle mit denen in der anderen Tabelle übereinstimmen müssen.

Jetzt werden wir die Datenbank-DCOUNT-Funktion auswerten. TBeginnen wir mit dem Erstellen einer DCOUNT-Beschriftung unterhalb der Tabelle.

Die DCOUNT-Funktion ermittelt die Anzahl der Schüler, die die angegebenen Kriterien erfüllt haben, d. H.> 60. Die Syntax der DCOUNT-Funktion lautet:

= DCOUNT (Datenbank, Feld, Kriterien)

Das erste Argument in der Tabelle lautet Datenbank welches sich auf den Speicherort der Datenbanktabelle in der Tabelle bezieht, nächstes Argument Feld bezieht sich auf die Spalten- / Feldnummer in der Datenbanktabelle, und Kriterien bezieht sich auf alle Kriterien, die erfüllt werden müssen. Es kann sich entweder um den Speicherort von Zellen oder um Anweisungsdefinitionskriterien handeln.

Wir werden dies als schreiben;

= DCOUNT (A1: C10,3, E3: F4)

A1: C10 in der Tabelle ist der Speicherort der Zellen, aus denen die Datenbank besteht. 3 ist die Nummer der Spalte in der Datenbanktabelle (Marken) für die wir Kriterien definiert haben und E3: F4 ist der Ort von Kriterien Tabelle. Bei der Bewertung dieser Funktion ergibt sich 6, da insgesamt 6 Studenten über 60 Punkte verfügen.

Wenn Sie nun überprüfen möchten, in wie vielen Kursen bestimmte Schüler über 60 Markierungen gesichert haben, müssen Sie nur den Namen des Schülers in das Feld eingeben Kriterien Tabelle, Es werden alle entsprechenden Daten für den angegebenen Namen und das Ergebnis 2 ausgegeben. Wie Sie in der Abbildung unten sehen können, gibt es nur zwei Kurse, in denen der angegebene Schüler gesicherte Noten über 60 hat.

Sie können auch die zuvor überprüfte Excel-Funktion auschecken. Logische Funktionen, INFO, SUMSQ, DOLLAR, SUMPRODUCT, SUMIF, COUNTIF, VLOOKUP, HLOOKUP, PMT und LEN.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: