Mit Chrome können Sie Websites als Apps speichern. Der Chrome Web Store enthält auch eine gesamte Apps-Kategorie. Diese Apps werden als eigenständige Chrome-Fenster ausgeführt. Sie können sie in Windows für einen schnelleren Zugriff an die Taskleiste und das Startmenü anheften, sie unterliegen jedoch einigen Einschränkungen. Eine Chrome-Webanwendung, die in einem eigenen Fenster ausgeführt wird, unterstützt die Chrome-Symbolleiste nicht. Sie können keine der installierten Erweiterungen in der App verwenden, es sei denn, die Erweiterung kann über das Kontextmenü der rechten Maustaste verwendet werden. Die einzige Alternative ist, die App als Registerkarte in Chrome auszuführen, was jedoch mehr oder weniger den Zweck der App beeinträchtigt. Mit diesen Einschränkungen können Sie keine Chrome-App mithilfe der offiziellen Erweiterung in Chromecast übertragen. Auf die Erweiterung in der Symbolleiste kann nicht über die eigenständige Fensteroberfläche zugegriffen werden. Die gute Nachricht ist, dass ab Chrome Version 51 native Unterstützung für Chromecast hinzugefügt wurde, sodass Sie eine Chrome-App für Ihren Chromecast verwenden können. Hier ist was Sie tun müssen

Aktivieren Sie das Medienrouter-Flag

Chrome Version 51 (und höher) unterstützt nativ Casting für Chromecast, sodass Sie sich nicht mehr auf die offizielle Erweiterung verlassen müssen. Die native Cast-Option ist standardmäßig nicht aktiviert. Wenn Sie sie verwenden möchten, müssen Sie das Kennzeichen "Media Router" aktivieren.

Wechseln Sie dazu zu Chrome: // Flags. Suchen Sie nach dem Flag "Media Router" und setzen Sie den Wert auf "Enabled". Verwenden Sie die Schaltfläche zum Neustarten ganz unten auf der Flagseite, um Chrome neu zu starten.

Casting zu Chromecast

Öffnen Sie die Chrome-App und klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Fenster. Klicken Sie nicht auf ein Webelement. Vergewissern Sie sich, dass Sie auf einen leeren Bereich klicken, da die Optionen im Kontextmenü nicht "Cast" enthalten, wenn Sie auf ein Bild oder einen Link klicken.

Wählen Sie im Kontextmenü die Option „Besetzung“. Es erscheint ein Popup-Menü, in dem Sie aufgefordert werden, Ihr Chromecast-Gerät auszuwählen und alle in Ihrem Netzwerk gefundenen Chromecast-Geräte aufzulisten. Wähle die richtige aus, um mit dem Casting zu beginnen. Das Popup verfügt über Lautstärkeregler.

Die native Chromecast-Unterstützung in Chrome macht die Erweiterung nicht redundant. Sie benötigen es noch, wenn Sie Chromecast neu starten oder andere konfigurierbare Einstellungen ändern möchten.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: