Beim Herunterladen von Apps wurde möglicherweise die Option zum Herunterladen der installierten oder portablen Version derselben App angezeigt. Wenn Sie zum ersten Mal hören, dass Apps "tragbar" sind, fragen Sie sich vielleicht, ob es einen Haken gibt. Sie könnten auch die Frage stellen, warum nicht alle Apps tragbar sind, da dies offensichtlich möglich ist. Wir sprechen die Vor- und Nachteile der Verwendung einer portablen vs. installierbaren Version derselben App an und warum manche Apps einfach keine portable Version haben, wenn andere es tun.

Eine portable App ist eine App, die Sie einfach ausführen, ohne etwas auf Ihrem System zu installieren. Es läuft als einzelne Instanz von sich selbst, erfordert kein Setup und kann sofort verwendet werden. Stellen Sie sich dies als eine Glühbirne vor, die Sie in jeden Standardhalter stecken können.

Eine installierbare App muss eingerichtet werden. Die Einrichtung kann je nach App nur wenige Minuten oder sogar eine Stunde dauern. Die App kann nur verwendet werden, wenn das Setup erfolgreich abgeschlossen wurde. Stellen Sie sich eine spezielle Glühbirne vor, die Sie gekauft haben, für die möglicherweise ein spezieller Halter erforderlich ist, oder möglicherweise eine neue Verkabelung, bevor Sie sie verwenden können.

Portable AppsInstallierbare Apps
Alle Dateien, die die App vollständig benötigt, befinden sich im selben Ordner wie die EXE-Datei der App.Eine installierbare App speichert Dateien an verschiedenen Orten, z. B. in einem eigenen Ordner im Ordner Program Files auf Ihrem Laufwerk C:, im Ordner App Data in Ihrem Benutzerprofil und an anderen Speicherorten.
Eine portable Datei ändert die Windows-Registrierung in keiner Weise.Eine App, die Sie installieren, kann die Registrierung ändern oder nicht. Wenn eine solche App deinstalliert wird, werden die Registrierungsänderungen nicht immer rückgängig gemacht.
Sie können eine portable App auf ein beliebiges Laufwerk oder sogar auf ein externes Speichergerät verschieben. Die App funktioniert weiterhin.Das Verschieben einer App, die auf Ihrem Betriebssystem installiert wurde, ist nicht einfach. Normalerweise müssen Sie es deinstallieren und erneut installieren. Das einfache Verschieben der Dateien reicht nicht aus und führt dazu, dass Dateipfade und Links beschädigt werden. Wenn die App noch ausgeführt werden kann, kann sie möglicherweise einige ihrer Komponenten nicht finden und zufällige Fehler anzeigen.
Eine tragbare App kann sich nicht an Ihre persönlichen Vorlieben und Einstellungen erinnern. Dazu gehören unter anderem Dateien oder Verzeichnisse, auf die kürzlich zugegriffen wurde oder auf die häufig zugegriffen wird.Einer der größten Vorteile der Installation einer App besteht darin, dass Sie sie an Ihre Wünsche anpassen können. Photoshop ist ein hervorragendes Beispiel für eine App, die Sie so einrichten möchten, dass sie auf bestimmte Weise funktioniert. Wenn Sie es immer wieder einrichten mussten, wäre dies zeitaufwändig. Die Installationsversion merkt sich, welche Tools Sie verwenden und welche Symbolleisten und Fenster beim Öffnen angezeigt werden.
Eine portable App kann von einer externen Quelle ausgeführt werden. Sie können es von einem USB-Gerät aus ausführen, ohne es auf Ihre lokale Festplatte kopieren zu müssen.Eine installierbare App kann nur ausgeführt werden, wenn Sie sie zuerst installieren. Es kann nicht auf einem externen Speichergerät installiert werden. Einige Apps bestehen darauf, dass sie auf demselben Laufwerk installiert werden, auf dem Sie Windows installiert haben.
Es ist unwahrscheinlich, dass eine tragbare App kritische Dateien auf Ihrem System beschädigt. Es besteht immer die Möglichkeit, dass eine schädliche Datei in der EXE-Datei gebündelt wird. Dies ist jedoch darauf zurückzuführen, dass die App selbst aus einer unzuverlässigen Quelle stammt. Eine tragbare App ändert nichts in der Registrierung, sodass die Wahrscheinlichkeit geringer ist, dass Probleme auftreten.Durch die Installation einer App können kritische Dateien auf Ihrem System beschädigt werden, nur weil die App diese ändern darf, um ordnungsgemäß eingerichtet zu werden. Es gibt keine Möglichkeit, dies abzulehnen.

Aufgrund der Unterschiede zwischen den beiden App-Typen scheinen tragbare Apps einfach besser zu sein. Beachten Sie jedoch, dass zu installierende Apps diese Anforderung haben, da sie ein viel breiteres Rahmenwerk benötigen, um ausgeführt zu werden. Eine installierbare Version der Android-Entwicklungsumgebung kann nicht als tragbar betrachtet werden. Sogar die tragbare Version von Photoshop trägt die Bezeichnung „Lite“.

Für Tools, die für einfache, schnelle Aktionen und wenig bis keine Verarbeitung gedacht sind, funktioniert eine tragbare App, aber alles, was prozessorintensiv ist, ist eine installierbare Version, die normalerweise entwickelt wird. Vielleicht werden tragbare Apps in Zukunft zur Norm. Derzeit werden Web-Apps immer leistungsfähiger und laufen innerhalb von Browsern, sodass dies möglich ist. Es hängt in hohem Maße davon ab, ob es sich lohnt, eine App tragbar zu machen, und ob sie noch gut oder besser funktioniert. Windows 10 hatte noch in der Betaversion eine Funktion, mit der Benutzer installierte Apps von einem Laufwerk auf ein anderes verschieben konnten. Die Funktion hat es nicht bis zur endgültigen stabilen Version geschafft und wurde stattdessen verschoben. Es ist ein Beweis dafür, dass eine solche Funktion zwar nützlich ist, aber schwer auszuführen ist.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: