Erst wenn Sie ein sehr wichtiges Dokument kurz vor Ablauf einer Frist verlieren, können Sie es wirklich gewöhnen, Dokumente zwangsweise zu speichern. Ich würde lügen, wenn ich sagte, dass ich manchmal versehentlich versucht habe, die Registerkarte, die ich gerade geöffnet habe, in meinem Browser zu speichern, aber ich bin lieber sicher als leid. Wenn Sie jedoch das Unglück hatten, dass Ihr Computer abstürzte oder versehentlich beim Schließen eines Dokuments beim Speichern zum Schließen die Option "Nicht speichern" gedrückt hat, können Sie es wiederherstellen. Es funktioniert auch, wenn in Windows der Dateiversionsverlauf nicht aktiviert ist, da sich die Wiederherstellungsfunktion in MS Word selbst befindet.

Sie haben ein Dokument geschlossen, an dem Sie gerade gearbeitet haben, und es nicht gespeichert. Öffnen Sie eine leere Word-Datei und gehen Sie zu Datei> Info. Neben den Versionen sehen Sie ein großes Quadrat mit einer Dropdown-Liste, in der "Versionen verwalten" angezeigt wird.

Öffnen Sie das Dropdown-Menü, und wählen Sie "Nicht gespeicherte Dokumente wiederherstellen" aus. Es wird ein Dialogfeld mit den vielen nicht gespeicherten Dateien angezeigt, die wiederhergestellt werden können. Während der Tests konnte eine Datei wiederhergestellt werden, die fünf Tage alt war.

Die wichtige Frage hier ist, wird es alle Dateien wiederherstellen, egal was? Die Antwort lautet Nein. Dies ist für Notfälle gedacht, und Sie sollten Dokumente zwingend speichern, während Sie daran arbeiten. Sie sollten auch den Dateiverlauf in Windows aktivieren. Sich auf Word zu verlassen, um eine verlorene Datei immer wiederherzustellen, ist nicht sicher, nur weil es nicht möglich ist, sie wiederherzustellen.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: