Wir decken nicht ab Google Chrome Updates und neue Versionen so regelmäßig wie bei Firefox. Möglicherweise, weil Versionsnummern bei Chrome weit weniger relevant sind. Aber ab und zu bekommst du eine Änderung, und ich zitiere dieses Zitat von X-Men hier, um es am besten zu erklären. „Dieser Prozess ist langsam und dauert normalerweise Tausende und Abertausende von Jahren. Aber alle paar hundert Jahrtausende springt die Evolution voran. “ Chrome ist bekannt für seine sehr minimale Benutzeroberfläche und wie perfekt ausgeführt wird. Firefox, nachdem zahlreiche Updates endlich aufgeholt wurden, aber ein Firefox-Fenster geöffnet und die Alt-Taste gedrückt wurde, kehren alle alten Menüs für einige Sekunden zurück. Mit Chrome ist die Benutzeroberfläche so minimal, dass Änderungen schwer zu treffen sind und noch schwieriger zu erkennen sind. Hier sind drei Änderungen, die in den letzten Updates an Chrome vorgenommen wurden.

Das Einstellungsmenü

Dies ist eine ziemlich neue Änderung, die mir aufgefallen ist, als ich eine Erweiterung deaktivieren wollte. Wenn Sie die Einstellungen nicht häufiger aufrufen, ist die Option "Tools" jetzt nicht mehr verfügbar. Es wurde erweitert, um andere Seiten anzuzeigen, einschließlich der Erweiterungsseite, nach der ich ursprünglich gesucht hatte. Stattdessen haben wir am unteren Rand "Weitere Tools". Dort befinden sich die Erweiterungsseite, Entwickler-Tools, der Task-Manager usw. Weitere offensichtliche Änderungen umfassen die Funktionen Ausschneiden, Kopieren und Einfügen neben der neuen Option "Bearbeiten". Es gibt eine verbesserte Zoomsteuerung sowie eine Vollbildoption.

Lesezeichen speichern

Dies ist eine ziemlich kleine Änderung, aber die Schaltfläche "Fertig", die im Lesezeichen-Popup angezeigt wird, wenn Sie einen Link speichern, lautet nun "Fertig". Warum sie beschlossen haben, nur dieses eine Wort zu ändern und nichts anderes, kann man nur vermuten. Viel lieber hätte ich mir gewünscht, dass mehr Ordner im kürzlich hinzugefügten Menü erscheinen.

Kennwörter speichern

Bei Websites, für die Sie Passwörter für Ihren Browser gespeichert haben, ist es jetzt einfacher, dies zu erkennen und diese Aktion rückgängig zu machen. Ein Schlüsselsymbol in der URL-Leiste weist darauf hin, und Sie können Ihre zuletzt gespeicherte Einstellung über das kleine Popup-Fenster rückgängig machen. Wenn das Symbol blau ist, zeigt es eine gespeicherte Einstellung für diese Website an. Wenn es ausgegraut ist, bedeutet dies, dass keine Präferenz gespeichert wurde. Sie können den Password Manager auch über dieses Menü aufrufen, wenn Sie ihn nicht für diese Site gespeichert haben. Die Optionen, die im Popup angezeigt werden, variieren je nach den von Ihnen gespeicherten Einstellungen.

Haben Sie kürzlich etwas Neues in Chrome bemerkt?

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: