Windows 10 hat das Startmenü zurückgebracht und Windows-Benutzer kennen es alle, aber in Windows 10 hat es ein neues Aussehen. Es war nicht nur das alte Menü, bei dem wir alle nostalgisch waren. Sobald Sie mit der Verwendung beginnen, stellen Sie fest, dass das Startmenü eine umfassende Version des Startbildschirms ist, und viele Funktionen in diesem Menü spiegeln dies treffend wider. Nachfolgend finden Sie alle Informationen, die Sie zu diesem neuen Startmenü benötigen, was es bietet und welche Anpassungsoptionen verfügbar sind.

Modernes UI-Design

Das Startmenü hat die Modern UI-Behandlung erhalten, was sich auch bei den Live-Kacheln und dem flachen Design zeigt. Es verfügt weiterhin über fixierte Programme und eine Suchleiste sowie eine Liste "Alle Apps", mit der Sie eine ausgewählte App starten können. Was anders ist, ist die Möglichkeit, weit mehr Pinning-Programme als in Windows 7 unterzubringen und moderne Apps zu pinnen. Die Liste der gepinnten und aktuellen Apps enthält sowohl moderne als auch Desktop-Apps. Die Kacheln können jedoch nur moderne Apps und ihre Kacheln aufnehmen. Sie können eine moderne App aus der fixierten Liste in die Kacheln ziehen, nicht jedoch für eine Desktop-App.

Live-Fliesen

Die Live-Kacheln emulieren den Startbildschirm im Startmenü. Sie werden in Echtzeit aktualisiert und können in der Größe geändert, neu angeordnet, gepinnt / nicht gepinnt und ein- oder ausgeschaltet werden. Um eine Kachel neu anzuordnen, klicken Sie sie einfach an und ziehen Sie sie, um sie neu zu positionieren. Da das Startmenü eine kompaktere Version des Startbildschirms ist, können Sie keine Trennlinien hinzufügen. Die Kacheln rasten ein, wenn Sie sie so bewegen, dass sie so wenig Platz wie möglich beanspruchen.

Um die Größe einer Kachel zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie eine der vier Größen im Menü Größe. Sie können auch eine Kachel aus dem Startmenü entfernen und die Taskleiste über das Kontextmenü mit der rechten Maustaste anbringen.

Drag & Drop von Objekten zum Anheften

Dies ist eine alte Funktion von Windows 7, die ordnungsgemäß in das Startmenü von Windows 10 übernommen wurde. Sie können Dateien und Ordner von überall her ziehen und ablegen und sie werden im Startmenü fixiert.

Startmenü anpassen

Es gibt ein neues und spezielles Anpassungsmenü für das Startmenü. Um darauf zuzugreifen, öffnen Sie die Eigenschaften der Taskleiste, öffnen Sie die Registerkarte Startmenü oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle im Startmenü und wählen Sie Eigenschaften aus. Gehen Sie zur Registerkarte Start, klicken Sie auf Anpassen, und wählen Sie die Ordner und Speicherorte aus, die Sie im Startmenü einschließen und ausschließen möchten. Sie können auch das Ziehen und Ablegen von Elementen zum Startmenü deaktivieren und die Untermenüs deaktivieren, die geöffnet werden, wenn Sie mit dem Mauszeiger darauf zeigen.

Farbthema

Sie können die Farbe des Startmenüs auf die gleiche Weise wie auf dem Startbildschirm ändern. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und wählen Sie Personalisieren. Wählen Sie eine Farbe aus und wenden Sie sie an. Dieselbe Farbe wird auf die Taskleiste und auf die Anwendungsfenster angewendet.

Es lässt Sie wirklich darüber nachdenken, warum Microsoft dies nicht in Windows 8 getan hat, da die Ausführung ziemlich gut ist und Sie immer noch alles haben, was Ihnen der Startbildschirm bietet.

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: