Android L 's Lockscreen-Benachrichtigungen sind etwas, worauf sich viele Android-Nutzer freuen. Es ist kein einzigartiges Konzept, und diejenigen, die Benachrichtigungen auf ihrem Sperrbildschirm sehen wollten, bevor Android L wahrscheinlich eine App hatte, die den Trick für sie auslöste.Da es jedoch ein völlig anderes Erlebnis ist, wenn eine Funktion vom Betriebssystem selbst hinzugefügt wird, haben die Sperrbildschirmbenachrichtigungen von Android L große Vorfreude.Benachrichtigung ist eine Android-App mit einem Wert von 0,99 $ im Google Play Store, die die Sperrbildschirmbenachrichtigungen von Android L außergewöhnlich gut nachahmt. Neben einer hervorragenden Benutzeroberfläche für das Material-Design verfügt die App über einen Ruhezustand und die Möglichkeit, Apps auf einer schwarzen / weißen Liste zu platzieren.

Nach der Installation öffnet die App standardmäßig die Navigationsleiste. Gehen Sie zum Dashboard und aktivieren Sie die erforderlichen Berechtigungen. Wenn diese Berechtigungen nicht aktiviert sind, kann die App keine Benachrichtigungen senden. Um Apps auf die Blacklist zu setzen, gehen Sie in der Navigationsleiste auf die Registerkarte Blacklist und wählen Sie die Apps aus, von denen Sie keine Benachrichtigungen erhalten möchten.

Gehen Sie als Nächstes zu den Einstellungen der App, in denen Sie das Thema der Benachrichtigungen anpassen, den Ruhezustand aktivieren können und vieles mehr. Die Einstellungen sind in drei Typen unterteilt. Benachrichtigung, Sensor und Thema.

Unter Benachrichtigungseinstellungen können Sie Benachrichtigungen mit niedriger Priorität aktivieren, die standardmäßig deaktiviert sind. Auf diese Weise kann Google Now Ihnen Wetterwarnungen usw. senden. Apps mit niedriger Priorität können Ihnen auch Warnmeldungen senden. Sie können erweiterte Benachrichtigungen anzeigen, die mit Aktionsschaltflächen geliefert werden, und auswählen, wann die Warnung abhängig vom Status des Bildschirms angezeigt werden soll. Der nicht störende Modus, auch Nachtmodus genannt, kann hier ebenfalls verwaltet werden.

 

Die Sensoreinstellungen teilen der App mit, wann sie das Gerät basierend auf der Rückmeldung des Näherungssensors wecken sollte. Sie können es so einstellen, dass Notific Ihr Gerät jedes Mal weckt, wenn Sie es abholen. Es kann erkennen, ob sich das Gerät in Ihrer Tasche befindet oder auf einem Tisch steht. Sie können es auch so einstellen, dass die Alarme an einem hochformatorientierten Bildschirm gesperrt sind.

Bei den Designeinstellungen können Sie zwischen zwei Layouts wählen. Das ältere Layout von NotifyMe zeigt alle Benachrichtigungen in einem konsolidierten Popup an. Das Popup hat für jede Benachrichtigung eine eigene Registerkarte. Im Android Wear-Layout können Sie durch mehrere Popup-Fenster blättern, jeweils eines für eine Benachrichtigung. Sie können die Helligkeit des Hintergrunds steuern, den Status und die Navigationsleiste ausblenden und den Hintergrund verwischen, wenn Sie eine Benachrichtigung anzeigen.

 

Die Benachrichtigung selbst ist ziemlich funktional; Sie können die App direkt über die Anwendung streichen (genau wie in iOS). Sie können sehen, welche App Ihnen die Benachrichtigung gesendet hat, und Sie können sie abweisen. Sowohl die Ausführung als auch die Funktionalität sind ausgezeichnet und die App ist den Preis wert, den Sie dafür zahlen.

Herunterladen von Benachrichtigungen aus dem Google Play Store

Arbeitete Für Sie: Robert Gaines & George Fleming | Möchten Sie Uns Kontaktieren?

Kommentare Auf Der Website: